17°

Donnerstag, 23.05.2019

|

Augsburg schießt Stuttgart ab - Bayern ringt Werder nieder

Das Abendspiel der Bundesliga gibt's bei uns im Liveticker - 20.04.2019 20:56 Uhr

6:0 gegen Stuttgart: Mit diesem Sieg hat der FC Augsburg einen großen Schritt in Richtung Klassenerhalt gemacht. © Tom Weller, dpa


FC Bayern München - SV Werder Bremen 1:0 (0:0)

Niklas Süle hat den FC Bayern vor einem Patzer im Titelkampf bewahrt. Im ersten von zwei Duellen mit Werder Bremen in fünf Tagen bejubelten die Münchner am Samstag dank des Nationalspielers ein 1:0 (0:0). Der 23-Jährige erlöste den deutschen Fußball-Rekordchampion spät mit einem abgefälschten Schuss (75.). Die Bayern halten dank Süle und einer Leistungssteigerung nach der Pause weiter Kurs auf den siebten Meistertitel am Stück. Begünstigt wurde der Erfolg auch durch die Gelb-Rote Karte für Milos Veljkovic (58.).

FC Augsburg - VfB Stuttgart 6:0 (3:0)

Mit einem historisch blamablen Auftritt hat der VfB Stuttgart einen neuen Tiefpunkt im Abstiegskampf erreicht und die wohl letzte Chance auf den direkten Klassenverbleib verspielt. Das Team des immer heftiger wankenden Trainers Markus Weinzierl kassierte am Samstag bei dem nun praktisch geretteten FC Augsburg mit 0:6 (0:3) die höchste Niederlage der Vereinsgeschichte. Rani Khedira (11. Minute) und André Hahn (18.) eröffneten den Torreigen, mit zwei Doppelpacks schraubten Philipp Max (29./58.) und Marco Richter (53./68.) das Ergebnis in die Rekordhöhe.

Bayer 04 Leverkusen - 1. FC Nürnberg 2:0 (0:0)

Alle Infos und Bilder: Hier geht's zum Spielbericht

Bilderstrecke zum Thema

Monstergrätsche und Hawk-Eye: Club verliert 0:2 in Leverkusen

Lange konnte sich der 1. FC Nürnberg gegen den Leverkusener Druck wehren. Nach einer Ecke von Julian Brandt köpfte Lucas Alario die Werkself in Führung und beendete die Hoffnung des Club auf einen erneuten Punktgewinn. Wir haben die Partie in der BayArena in Bildern zusammengefasst.


FSV Mainz 05 - Fortuna Düsseldorf 3:1 (1:1)

Der FSV Mainz 05 kann vorzeitig für eine weitere Saison in der Fußball- Bundesliga planen. Die Rheinhessen gewannen am Samstag das Heimspiel gegen Aufsteiger Fortuna Düsseldorf mit 3:1 (1:1) und haben mit dem Abstiegskampf endgültig nichts mehr zu tun. Jean-Philippe Mateta mit einem Doppelpack (1./87. Minute) und Karim Onisiwo (67.) trafen für die Mainzer, die vier Spieltage vor Saisonschluss als Tabellenzwölfter nun 15 Punkte Vorsprung vor dem VfB Stuttgart auf dem Relegationsplatz haben. Dodi Lukebakio (19.) traf für Düsseldorf zum zwischenzeitlichen Ausgleich, in der zweiten Halbzeit mit einem Handelfmeter aber nur den Pfosten.

Borussia Mönchengladbach - RB Leipzig 1:2 (0:1)

RB Leipzig hat einen großen Schritt in Richtung Champions-League-Qualifikation gemacht und Borussia Mönchengladbach im Rennen um die Europapokalplätze einen Dämpfer verpasst. Die Sachsen gewannen am Samstagabend 2:1 (1:0) bei den Borussen. Leipzig liegt bei noch vier ausstehenden Partien in der Fußball- Bundesliga auf Rang drei bereits zehn Punkte vor den fünftplatzierten Gladbachern. Marcel Halstenberg brachte die Gäste in der 17. Minute per Foulelfmeter in Führung und erhöhte acht Minuten nach der Pause auf 2:0. Die Gastgeber kamen durch Alassane Pléa in der 61. Minute nur noch zum Anschluss.

+++ Schalke gegen Hoffenheim im Liveticker! +++ 

dpa

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Sport