Mittwoch, 21.04.2021

|

zum Thema

Club-Mitglieder protestieren gegen Viagogo

Zusammenarbeit mit Tickethändler wird jetzt überprüft - 10.10.2012 16:04 Uhr

Auf der Jahreshauptversammlung des 1. FC Nürnberg kam auch der ominöse Tickethändler Viagogo zur Sprache.

10.10.2012 © Sportfoto Zink


Dass die Fans über diese Abzocke sauer sind und das nicht bloß in Nürnberg, hätten unsere Cluboberen unter anderem auch hier im Clubfreunde-Blog lesen können.

Die Antworten wären dann bestimmt fundierter ausgefallen. Aber vielleicht ist da eine gewisse Intransparenz auch Absicht. Wie groß ist eigentlich das Kontingent, das über Viagogo vertickt wird? Wann wird der Vorverkauf eingestellt, damit Viagogo nicht leer ausgeht? Wie lange läuft der Vertrag? Da hätte man gerne Antworten gehabt.

Aber immerhin: Am Dienstag zeigte sich, dass geballte Fanpower auch etwas bewirken kann. Die Zusammenarbeit mit Viagogo wird jetzt überprüft.

Freilich hätte man erwarten können, dass der Vorstand seine Hausaufgaben vor und nicht nach der Mitgliederversammlung macht, dann hätte es auch weniger Gegenstimmen bei der Entlastung gegeben.

vip

9

9 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Sport