Disco-Sturz: Fürths Tripic schwer verletzt im Krankenhaus

29.3.2016, 19:44 Uhr
Liegt mit Kopf- und Wirbelsäulenverletzungen im Krankenhaus: Zlatko Tripic.

Liegt mit Kopf- und Wirbelsäulenverletzungen im Krankenhaus: Zlatko Tripic. © Sportfoto Zink / WoZi

Das Kleeblatt und der Disco-Ärger seiner Fußballprofis - diese offenbar immerwährende Geschichte erhält ein nächstes Kapitel: Wie der Verein mitteilte, ist Zlatko Tripic in der Nacht von Ostersonnntag auf Ostermontag in einer Nürnberger Diskothek von einer Empore gestürzt.

Tripic liegt mit Kopf- und Wirbelsäulenverletzungen im Krankenhaus. Die Bundespolizei ermittelt, wie es zu dem Sturz in einer Diskothek am Nürnberger Hauptbahnhof kommen konnte.

Fürths Direktor Sport Martin Meichelbeck sagte lediglich: "Wir hoffen auf einen positiven Heilungsverlauf." Viel mehr wollte das Kleeblatt nicht preisgeben, der Verein hält sich bedeckt und verweist auf die laufenden Ermittlungen.

In der Vergangenheit hatte es schon öfter Ärger in, vor oder nach den Besuchen von Diskotheken für Fußballer der Spielvereinigung gegeben: Stefan Thesker, aktuell an Twente Enschede ausgeliehen, war gefilmt worden, wie er beim Verlassen eines Nachtclubs ausfällig wurde, einen Türsteher beleidigte und mit Geldscheinein um sich warf. Angreifer Ilir Azemi war in eine Schlägerei vor einer Diskothek involviert und ist seitdem sogar vorbestraft.

7 Kommentare