172 Spiele für Deutschland

Er holte mit Nowitzki WM-Bronze: Deutscher Basketballer stirbt mit nur 46 Jahren

oha, sde

17.5.2022, 20:23 Uhr
Ademola Okulaja während eines Freiwurfs in der Basketball Bundesliga (Saison2007/2008) bei den Brose Baskets Bamberg.

© IMAGO / Hubert Jelinek Ademola Okulaja während eines Freiwurfs in der Basketball Bundesliga (Saison2007/2008) bei den Brose Baskets Bamberg.

Die genaue Todesursache wurde noch nicht offiziell bekannt gegeben. In den Sozialen Netzwerken trauert jedoch bereits die Basketballgemeinde sowie Sportfans und Journalisten.

Spielte auch in Bamberg

Okulaja war bereits 2008, während seiner Zeit bei den Brose Baskets in Bamberg, an Krebs im Brustwirbel erkrankt. Im darauffolgenden Jahr gab er seine Genesung bekannt, zog sich jedoch kurz darauf als aktiver Sportler vom Parkett zurück.

Nach der Beendigung seiner Karriere war Okulaja seit 2010 dann für den Fernsehsender Sport1 tätig und trat als Experte und Co-Kommentator im Fernsehen auf.

Weitere Infos folgen in Kürze. Dieser Artikel wurde am 17. Mai 2022 um 20.23 Uhr aktualisiert.

Verwandte Themen