24°

Donnerstag, 25.04.2019

|

zum Thema

Junge Radfahrer glänzen bei „Bayerischer“

Nachwuchs-„Herrmänner“ schließen die Meisterschaft mit Rang eins und zwei ab - 26.05.2016 11:15 Uhr

Junge Fahrer mit großer Leistung: Lars Wocko (im Bild schnappte sich den Titel, Max Herrmann wurde Gesamt-Zweiter. © privat


In drei Disziplinen fuhren die Nachwuchsklassen die stärksten Radsportler Bayerns auf der Bahn aus. Die erste Disziplin war der Sprint, in dem die Fahrer nacheinander antreten und auf Zeit eine Strecke von 200 m überwinden mussten. Die zweite Disziplin des Punktefahrens wurde über mehrere Runden ausgetragen, wobei alle zwei Runden eine sogenannte Wertungsrunde auf dem Programm steht, bei der die Fahrer Punkte für die Endabrechnung des Punktefahrens sammeln können.

Die dritte Disziplin — das Scratch — ist vergleichbar mit dem normalen Straßenrennen im Straßenradsport. Hier entscheidet das Rennen für sich, wer nach der letzten Runde als erster Fahrer den Zielstrich überquert. Die jeweiligen Disziplinen wurden nacheinander gefahren, wobei immer zuerst die Sportler der Nachwuchsklasse Schüler U 11 an den Start gingen.

Im Sprint Grundstein gelegt

Lars Wocko konnte gleich stark in die Meisterschaft starten und den Sprint für sich entscheiden. Auch Max Herrmann zeigte seine Klasse und war im Sprint unter den drei Schnellsten. Elias Jungcurt, der sich im Sprint etwas zurückhielt und einen Platz im Mittelfeld erreichte, griff beim Punktefahren so richtig ins Geschehen ein. Hier konnte er gleich die erste Wertung von vorne fahren und dank seines hohen Tempos deutlich für sich entscheiden. Jungcurt legte damit das Fundament für seinen starken sechsten Gesamtrang legen. Lars Wocko zeigte auch beim Punktefahren eine solide Leistung und fand sich am Ende dieser Disziplin im oberen Mittelfeld wieder.

Junge Fahrer mit großer Leistung: Max Herrmann (im Bild) wurde Gesamt-Zweiter, Lars Wocko schnappte sich den Titel. © privat


Im abschließenden Scratch zeigte Max Herrmann noch einmal sein großes Talent. In der letzten Runde startete er auf Position sieben liegend gemeinsam mit Nils Puschmann vom RC Herpersdorf 1919 eine rasante Attacke wobei die beiden einen Fahrer nach dem anderen überholen konnten. Im Zielsprint kam Max Herrmann vor Nils Puschmann, der bei der Bayerischen Bahnmeisterschaft einen starken fünften Platz erreichte, auf den zweiten Rang und musste sich — da in den Nachwuchsklassen die Jungen und Mädchen gemeinsam ihre Disziplinen ausfahren — nur der toll fahrenden Liv Kaja Baacke von der RSG Augsburg geschlagen geben.

Lars Wocko setzte noch eins drauf und gewann souverän das Scratch dank äußerst cleverer Fahrweise und seiner unnachahmlichen Schlussattacke, die er eine halbe Runde vor Rennende startete. Im Ziel angekommen war er noch ganz ungläubig ob des großen Erfolges. Im nächsten Moment kam dann aber der Stolz dieses Erfolges durch, was bestimmt zum einen am Gewinn des großen Titels lag, zum anderen hatte er gleich zwei Podestplatzierungen eingefahren und sich so 55 Euro zusätzliches Taschengeld dazu verdient.

Ganz oben auf dem Podest

In der Endabrechnung durfte Lars Wocko in der Nachwuchsklasse U 11 somit dank der Siege in gleich zwei Disziplinen ganz oben auf den Siegerpodest Platz nehmen. Elias Jungfurt erreichte insgesamt einen starken sechsten Rang. Max Herrmann konnte in der U 13 an seine tolle Leistungen der vergangenen Wochen anknüpfen und darf sich als Gesamtzweiter von nun an Bayerischer Vizemeister auf der Bahn nennen.

Kinder gut unterstützt

Stefan Böhm-Stork — Mitorganisator und BRV-Jugendtrainer — gab sich während der gesamten Veranstaltung die größte Mühe, bei diesem toll organisierten Event die jungen Sportler an die bisher ungewohnten und unbekannten Disziplinen des Bahnradsports heranzuführen und ihnen hierbei den Spaß an dieser Art des Radsports zu vermitteln. Er unterstütze die Fahrer bei jeder Gelegenheit. Die Fahrer des Herrmann Jugendteams zeigten sich von diesem Event auch sogleich hellauf begeistert und versicherten „wir wollen ab jetzt öfters auf der Bahn Rennen fahren“. 

en

1

1 Kommentar

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Sport