16°

Freitag, 14.05.2021

|

zum Thema

kicker berichtet: Rangnick-Rückkehr zu Schalke wird konkreter

Ex-RB-Boss wird auch als Löw-Nachfolger gehandelt - 15.03.2021 13:11 Uhr

Demnach will die Gruppierung einen neuen Vorstand. Zudem sollen auch leitende Angestellte auf der darunterliegenden Ebene betroffen sein. Das berichtete der kicker am Montag. Auch eine Ausgliederung der Profiabteilung gehört zum Plan. Die Gruppe, die aus 14 einflussreichen Personen bestehen soll, soll dem Bericht zufolge im Januar per Videokonferenz mit dem Schalker Aufsichtsratsvorsitzenden Jens Buchta gesprochen haben. Damals soll von Rangnick noch nicht die Rede gewesen sein. Über diese Konferenz per Video hinaus soll es nicht zu weiteren Gesprächen gekommen sein.

Bilderstrecke zum Thema

Schalke und der FCN: Sportlich-freundschaftliche Impressionen

FC Schalke 04 gegen den 1. FC Nürnberg. Dieses Duell atmet Fußball, dieses Duell ist ein Mythos. In den frühen Jahren ihrer Geschichte sammelten Königsblaue und Rot-Schwarze, die beide an einem 4. Mai gegründet wurden, Titel in Serie. Seitdem ist viel passiert. Die besten Bilder – von den 60er Jahren bis in die Jetzt-Zeit. Die besten Bilder zu einer Begegnung, die keine großen Worte braucht.


Die Gruppe forciert derzeit die Pläne für eine Rangnick-Rückkehr. Der 62-Jährige ist Medienberichten zufolge bereit, nach seinen Engagements in den Jahren 2004, 2005 und 2011 erneut für die Königsblauen zu arbeiten. Der abgeschlagene Tabellenletzte taumelt nach dem 0:5 gegen Wolfsburg praktisch hoffnungslos dem Abstieg entgegen. Laut kicker ist für diesen Montag ein Gespräch zwischen der aktuellen Führung der Schalker und Rangnick geplant.

dpa

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Sport