18°

Donnerstag, 23.05.2019

|

zum Thema

Magdeburg macht mit Oenning Schluss

Der Coach konnte mit dem FCM die Klasse nicht halten - 16.05.2019 16:53 Uhr


Zweitliga-Absteiger 1. FC Magdeburg trennt sich nach dem Saisonende von Cheftrainer Michael Oenning. Der auslaufende Vertrag des 53-Jährigen wird nicht verlängert, teilte der Fußball-Verein aus Sachsen-Anhalt am Donnerstag mit. Das Ziel Klassenerhalt haben Trainer und Team klar verfehlt. "Um den zukünftigen Herausforderungen gerecht zu werden, hat sich der Verein entschieden, den Vertrag mit Michael Oenning nicht zu verlängern", hieß es in einer Pressemitteilung.

Bilderstrecke zum Thema

Heißer Stuhl mit Kurzzeitpolster: Die Club-Trainer seit 1963

Seit Gründung der Bundesliga ist der 1. FC Nürnberg durch bewegte Zeiten gegangen. Zahlreichen Abstiegen steht eine Meisterschaft und der Gewinn des DFB-Pokals entgegen. An der Seitenlinie: Wechselnde Besetzung. Wir haben die Trainer in Bildern.


Magdeburg war im vergangenen Jahr erstmals ins deutsche Unterhaus aufgestiegen. Der Kader der Magdeburger wird sich durch einen größeren personellen Umbruch in den kommenden Wochen verändern. Verteidiger Nils Butzen ist bereits zu Hansa Rostock und Ex-Trainer Jens Härtel gewechselt. Beim letzten Heimspiel an diesem Sonntag gegen Meister und Aufsteiger 1. FC Köln (15.30 Uhr/Sky) werden weitere Spieler sowie der ehemalige Club-Coach vor ausverkaufter Kulisse verabschiedet. 

dpa

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Sport