10°

Montag, 21.10.2019

|

SV Poppenreuth kickte in Spanien

Die Nachwuchsfußballerinnen der U15 und U17 auf Reisen - 17.04.2018 14:07 Uhr

Platz sechs und Platz zwölf war jetzt nicht der Turniersieg – aber die Teilnahme an der Copa Maresme an der Küste von Barcelona schweißte die Fußballerinnen der U 15 und U 17 des SV Poppenreuth noch mehr zusammen. © Foto: SV Poppenreuth


In den Osterferien haben sich die Nachwuchskickerinnen des SV Poppenreuth auf den Weg Richtung Süden gemacht. Das Ziel für eine Woche: das kleine Städtchen Malgrat de Mar, ein paar Kilometer nördlich von Barcelona. Dort und in mehreren umliegenden Orten lagen die Austragungsorte der 27. Copa Maresme, an dem auch der SVP teilnahm. Bereits zum 27. Mal fand dieses internationale Fußballturnier statt. Organisiert hat es die gemeinnützige Gesellschaft "Komm mit", ein Kooperationspartner des DFB. In diesem Jahr traten 135 Mannschaften aus elf Nationen in neun Altersgruppen an.

Bereits im Vorjahr war der SV Poppenreuth mit seiner U 15 dabei und ist sogar bis ins Halbfinale vorgestoßen. Diesmal machten sich direkt im Anschluss an das Heimspiel der SpVgg Greuther Fürth gegen Union Berlin 32 Spielerinnen und zehn Betreuer auf die 17-stündige Busfahrt gen Spanien. Den Ostermontag nutzten die Kickerinnen, um das Örtchen Malgrat de Mar zu erkunden. Das Turnier selbst begann am Dienstag mit einer großen Eröffnungsfeier aller teilnehmenden Teams.

Pech bei der Auslosung

Noch am selben Tag standen die ersten Gruppenspiele auf dem Plan, die auf Kunstrasenplätzen entlang der Costa de Barcelona stattfanden. Die beiden Poppenreuther Teams hatten bei der Auslosung etwas Pech, denn sie erwischten jeweils sehr schwere Gegner. Gleich zwei Bundesligisten hatte zum Beispiel die U 17 in ihrer Gruppe und so war es am Ende nicht verwunderlich, dass es diesmal keines der beiden SVP-Teams in die Runde der letzten vier schaffte.

Das aber tat der guten Stimmung keinen Abbruch, schließlich standen die Stärkung des Miteinanders und das kleine Abenteuer in Spanien über dem sportlichen Erfolg. "Das war ein echtes Fußballfest mit Gleichgesinnten", kommentierte Trainer Alexander Roos den gelungenen Ausflug. Auch wenn der Spielplan gut gefüllt war und sich die Mannschaften zwischen ihren eigenen Spielen noch gegenseitig anfeuerten, blieb genug Zeit für gemeinsame Freizeitaktivitäten. Am Ende wurden sie Sechster und Zwölfter. Mit einem großen Feuerwerk am Nachthimmel über der spanischen Mittelmeerküste ging der Ausflug zu Ende.

"Das war für alle eine unvergessliche Zeit", berichtet Roos, "und ein echtes Highlight vor Beginn der Rückrunde." Auch im nächsten Jahr wird sich der SV Poppenreuth wieder auf den Weg nach Spanien machen.

Ergebnis-Telegramm

Regionalliga: SpVgg Greuther Fürth – SV Frauenbiburg 3:2 (1:2) – 0:1 Riebesecker (19.), 1:1 Buckel (20.), 1:2 Riebesecker (40.), 2:2 Lang (49.), 3:2 Wolfram (70.);

Bezirksliga 1: TSV Zirndorf – 3:1 (2:1) – 1:0 Nickel (4.), 2:0 N. Pirner (22.), 2:1 Mönius (37.), 3:1 Nickel (52.); 1. FC Nürnberg III – STV Deutenbach 5:0 (2:0) – 1:0 Birkner (12.), 2:0 Dopfer (18.), 3:0 Back (47.), 4:0 Herrmann (75.), 5:0 Grampp (85.);

Kreisklasse 2: SV Poppenreuth – TSV Buch II 2:2 (0:1) – 0:1 Burk (32.), 1:1 Metzner (56.), 2:1 Lissner (71.), 2:2 Burk (74.); Post SV Nürnberg II – SV Großweismannsdorf 3:3 (1:1) – 1:0 Fattahi-Farid, 1:1 Elsterer (35.), 2:1 Fattahi-Farid (60.), 3:1 Teichmann (62.), 3:2 Elsterer (80.), 3:3 Elsterer (81.).

ANDREAS GOLDMANN

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Sport