12°

Samstag, 10.04.2021

|

zum Thema

Titel trotz Niederlage: Flamengo zittert sich zum Meister

Auch der Ex-Bremer Diego darf sich freuen - 26.02.2021 12:46 Uhr

Flamengo lässt es krachen.

26.02.2021 © Andre Penner, dpa


In einem Herzschlagfinale am letzten Spieltag hat Flamengo Rio de Janeiro mit dem ehemaligen Bundesliga-Profi Diego die brasilianische Meisterschaft gewonnen. Flamengo verlor zwar beim FC São Paulo (2:1), holte aber dennoch den Titel, weil der mit zwei Punkten zurückliegende Verfolger Internacional Porto Alegre nur zu einem torlosen Unentschieden gegen den SC Corinthians kam. Den Treffer für Flamengo erzielte der Ex-Wolfsburger Bruno Henrique.

Bilderstrecke zum Thema

Ungewohnte Namen: Das sind die bisherigen Klub-WM-Sieger

Seit 2000 wird die Klub-WM ausgetragen. Favorit und meistens ganz oben auf dem Siegertreppchen ist der Vertreter aus Europa, der Champions-League-Sieger. Aber nicht immer setzen sich die Favoriten durch. Haben die Underdogs bei der Klub-WM auch ein Wörtchen mitzureden? Hier kommen alle Gewinner des Wettbewerbs...


Die Flamengo-Spieler verfolgten nach dem Abpfiff im Morumbi-Stadion in São Paulo gebannt auf Mobiltelefonen die letzten Minuten von Internacional, in denen ein Treffer von Edenílson wegen Abseits nicht gegeben wurde. Zu Beginn der zweiten Halbzeit war auch bereits ein Treffer Edenílsons wegen Abseits nicht gegeben worden, ein Elfmeter für Inter wurde nach Videobeweis wieder zurückgenommen.

Wiederholungstäter und Trauer

Für Flamengo ist es nach dem Erfolgsjahr 2019 mit Meisterschaft und Copa Libertadores der zweite Meistertitel in Folge. Dagegen landete der Traditionsverein Vasco da Gama aus Rio trotz eines 3:2-Sieges gegen den EC Goiás aufgrund des schlechteren Torverhältnisses auf einem Abstiegsplatz, versucht allerdings noch, den Gang in die 2. Liga am grünen Tisch zu vermeiden.

Wegen der Verschiebung durch die Corona-Pause beginnt die nächste Saison im brasilianischen Fußball bereits am Wochenende wieder mit den traditionell wichtigen Regionalmeisterschaften.

dpa

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Sport