18°

Donnerstag, 04.06.2020

|

zum Thema

Trotz Aue-Unfall: Spiel gegen FCN findet statt

Vereinspräsident Leonhardt meldet sich zu Wort - 22.05.2020 12:13 Uhr

Bilderstrecke zum Thema

Vor Club-Spiel: Mannschaftsbus von Aue in Unfall verwickelt

Der Mannschaftsbus von Fußball-Zweitligist FC Erzgebirge Aue ist auf der Fahrt zum Auswärtsspiel beim 1. FC Nürnberg in einen Unfall verwickelt worden.


Das Spiel wegen des Unfalls zu verlegen, kommt für die Mannschaft aus Sachsen nicht in Frage. Im Gespräch mit der Bild sagt Klubpräsident Helge Leonhardt: "Wir müssen spielen und wollen es auch. Wer sich der Situation nach dem Unfall nicht gewachsen sieht, den lassen wir natürlich draußen und müssten dementsprechend umstellen".

Er erklärt weiter: "Eine Verlegung wäre kein Vorteil, sondern ein erheblicher Nachteil. Die Jungs sollen erstmal schlafen, den Schock verdauen, sich auf den Gegner konzentrieren und dann spielen."

Auf Twitter äußert sich auch der FCN und gibt dem Gegner für das Spiel am Freitag aufbauende Worte.

woe

1

1 Kommentar

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Sport