12°

Sonntag, 23.02.2020

|

zum Thema

Verletzungsbedingt: Club-Trio fehlt im Trainingslager

Drei FCN-Profis fahren nicht mit nach Spanien - Reha in der Oberpfalz - 10.01.2020 16:43 Uhr

Anstatt in Marbella bereiten sich Ondrej Petrak, Enrico Valentini (im Bild, v. li.) und Iuri Medeiros in Donaustauf auf die Rest-Rückrunde vor. © Sportfoto Zink / JüRa


Eigentlich sollten die angeschlagenen Valentini (Teilruptur am Innenband) und Medeiros (Sehnenentzündung) mit dem restlichen Kader nach Marbella fliegen, durch die frische Verletzung von Petrak (Verletzung an der Patellasehne) hat man sich beim Club aber nun entschlossen, das Trio gemeinsam in Donaustauf arbeiten zu lassen.

"Durch die Verletzung von Ondrej sind wir zu der Überzeugung gekommen, dass drei verletzte Spieler zu viel sind und die medizinischen Voraussetzungen in Donaustauf für eine schnelle Rückkehr optimaler sind. Zusätzlich kann sich unser Physio-Team im Trainingslager intensiver um die im Training beanspruchten Spieler kümmern", kommentiert Sportvorstand Robert Palikuca die Entscheidung.

Rückschläge für zwei Reservisten

Besonders für Medeiros und Petrak kommen die Verletzungen aktuell zum wohl ungünstigsten Zeitpunkt. Beide waren in der Hinrunde meist nur Reservisten und wollten die Winter-Vorbereitung nun nutzen, um sich für mehr Einsätze unter Jens Keller zu empfehlen. Ebenfalls nicht mit ins Trainingslager reisen werden Akteure aus der zweiten Mannschaft des FCN. Grund dafür soll der ohnehin schon zu große Kader des Altmeisters, der in den nächsten Wochen noch verkleinert werden soll, sein.

Tim Sohr

7

7 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Sport