Sonntag, 08.12.2019

|

zum Thema

Video: Verärgerter Hoeneß ruft beim Doppelpass an

Er beschwert sich über Äußerungen zu Salihamidzic - 10.11.2019 13:29 Uhr

Unerwarteter Anruf: Uli Hoeneß wird im Doppelpass live zugeschaltet und ist erzürnt über die Aussagen einiger Gäste über Salihamidzic. © Sven Hoppe


Die Rolle von Hasan Salihamidzic beim FC Bayern wird schon seit einiger Zeit immer wieder diskutiert und kritisiert. So auch im Doppelpass am Sonntagvormittag, als es um die Trainersuche des Rekordmeisters geht. Ein paar Gäste äußern sich auch hier kritisch über den Sportvorstand und seine Rolle im Verein, als Uli Hoeneß live zugeschaltet wird, der beim Doppelpass angerufen hat.

Auf die Frage von Moderator Thomas Helmer, was ihm auf dem Herzen liegen würde, antwortet Hoeneß: "Dass große Teile der Runde sich total despektierlich über Hasan Salihamidzic hier äußern." Dabei ärgert er sich besonders über Journalist Marco Fenske, von dem er behauptet, dass dieser überhaupt keine Ahnung habe. Der Noch-Bayern-Präsident führt fort, dass er mit der Arbeit von Salihamidzic sehr zufrieden sei und die Transfers von Pavard, Hernandez und Davies "allein auf seinem Mist gewachsen sind".

Weil er schon mal am Telefon ist, fragt ihn Helmer auch noch zu weiteren Bayern-Themen, wie dem freien Cheftrainer-Posten und der Möglichkeit, dass Salihamidzic neuer Sportvorstand werden könnte. Dann bestätigt er noch, dass Teile der Mannschaft gegen Trainer Niko Kovac waren, bevor er einen schönen Vormittag wünscht und auflegt.

ako

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Sport