Treuchtlingens Bergfried: So wird die Übernachtung im Sleeperoo aussehen

1.2.2021, 16:06 Uhr
Hoch oben über den Mauern der Burg wird es ab April eine exklusive Übernachtungsmöglichkeit geben. Für 135 Euro pro Nacht können Gäste dann den Turm für sich haben und die Aussicht auf das nächtliche Treuchtlingen genießen.
1 / 8
Auf dem Plateau der Oberen Veste

Hoch oben über den Mauern der Burg wird es ab April eine exklusive Übernachtungsmöglichkeit geben. Für 135 Euro pro Nacht können Gäste dann den Turm für sich haben und die Aussicht auf das nächtliche Treuchtlingen genießen. © Kur- und Touristinformation Treuchtlingen

Besonders günstig ist das Angebot nicht, bei dem der Cube lediglich Platz für ein 1,60 Meter breites Bett und etwas Stauraum zulässt. Es soll allerdings in den Übernachtungen, die in den Sommermonaten Hauptsaison haben, auch eher um das Gesamterlebnis im Freien - oder so gut wie im Freien - gehen.
2 / 8
Ein Turm für sich allein

Besonders günstig ist das Angebot nicht, bei dem der Cube lediglich Platz für ein 1,60 Meter breites Bett und etwas Stauraum zulässt. Es soll allerdings in den Übernachtungen, die in den Sommermonaten Hauptsaison haben, auch eher um das Gesamterlebnis im Freien - oder so gut wie im Freien - gehen. © Kur- und Touristinformation Treuchtlingen

Sobald die Gäste (meist erst gegen 17 Uhr) für ihre Übernachtung in der Kur- und Touristinformation eingecheckt haben, bekommen sie den Schlüssel für ihren Cube und haben das Areal anschließend gewissermaßen
3 / 8
Der Burgherr und das Fräulein

Sobald die Gäste (meist erst gegen 17 Uhr) für ihre Übernachtung in der Kur- und Touristinformation eingecheckt haben, bekommen sie den Schlüssel für ihren Cube und haben das Areal anschließend gewissermaßen "für sich". © Kur- und Touristinformation Treuchtlingen

Das
4 / 8
Der Aufbau des "Cubes"

Das "Sleeperoo" wird auch "Cube" genannt und ist Er im Steckbauprinzip einfach auf- und abbaubar. Mit 1,60 m Liegefläche bietet es Platz für zwei Personen, gegebenenfalls sogar mit Kind. Im Inneren gibt es Decken, Kissen und Matratzen, einen zuverlässigen Sicht- und- Wetterschutz, LED-Beleuchtung und eine Chillbox, die eine kleine Auswahl an Knabbereien und ; Getränken enthält. © Sleepero

Im Innenraum des Cubes gibt es Fensterfronten auf allen Seiten, auch Richtung Himmel. Auf weitere Attraktionen wird bewusst verzichtet: „Das Erlebnis steht im Vordergrund. Nichts lenkt den Gast von den einmaligen Spots ab“, erklärt eine Sprecherin de Start-Ups das Konzept.
5 / 8
Große Fenster zu allen Seiten

Im Innenraum des Cubes gibt es Fensterfronten auf allen Seiten, auch Richtung Himmel. Auf weitere Attraktionen wird bewusst verzichtet: „Das Erlebnis steht im Vordergrund. Nichts lenkt den Gast von den einmaligen Spots ab“, erklärt eine Sprecherin de Start-Ups das Konzept. © Sleepero

Insgesamt hat Sleeperoo derzeit (Stand: Februar 2020) Cubes an acht, mit Treuchtlingen wären es dann neun, Standorten in ganz Deutschland aufgestellt. Was sie alle eint, ist der besondere, eher ungewöhnliche und daher reizvolle Standort, der meist
6 / 8
Wenige Spots - an ausgewählten Plätzen

Insgesamt hat Sleeperoo derzeit (Stand: Februar 2020) Cubes an acht, mit Treuchtlingen wären es dann neun, Standorten in ganz Deutschland aufgestellt. Was sie alle eint, ist der besondere, eher ungewöhnliche und daher reizvolle Standort, der meist "ab vom Schuss" gelegen ist - also dort, wo man die Nacht sonst eher nicht zubringt. © Sleeperoo

Wie in Treuchtlingen gibt es etwa einige
7 / 8
Über den Dingen thronen

Wie in Treuchtlingen gibt es etwa einige "Sleepero"-Standorte mit besonderem Ausblick. Dieses Bild zeigt etwa den Standort auf dem Sommerberg in Bad Wildbad. © Sleeperoo

Auf dem Plateau des Burgfrieds wird diese Aussicht eine ebenso besondere wie charakteristische für das Stadtbild sein: Die Bahnschienen, die mit der Geschichte der Stadt so eng verbunden sind, prägen den Ausblick ebenso wie das üppige Grün der vielen Wälder und die Aussicht auf den Nagelberg (re. hi. im Bild).
8 / 8
Blick auf den Nagelberg und viel Grün

Auf dem Plateau des Burgfrieds wird diese Aussicht eine ebenso besondere wie charakteristische für das Stadtbild sein: Die Bahnschienen, die mit der Geschichte der Stadt so eng verbunden sind, prägen den Ausblick ebenso wie das üppige Grün der vielen Wälder und die Aussicht auf den Nagelberg (re. hi. im Bild). © Kur- und Touristinformation Treuchtlingen