Donnerstag, 13.05.2021

|

Trotz Corona: Der Landkreislauf findet statt, allerdings in virtueller Form

Die fünf Etappen rund um Berolzheim können vom 25. Juni bis 11. Juli individuell absolviert werden - 22.04.2021 18:22 Uhr

Einen Massenstart wie im Mai 2019 beim letzten Landkreislauf in Gräfensteinberg wird es heuer nicht geben. 2020 musste wegen der Pandemie komplett abgesagt werden, 2021 versucht es die Zukunftsinitiative Altmühlfranken mit einer virtuellen Veranstaltung, bei der jeder für sich die jeweiligen Etappen laufen kann.

21.04.2021 © Foto: Uwe Mühling


Zuständig für die Organisation ist die Zukunftsinitiative Altmühlfranken (ZIA) am Weißenburger Landratsamt, das gestern in einer Pressemitteilung die Eckdaten bekannt gegeben hat: Von Freitag, 25. Juni, bis Sonntag, 11. Juli, organisiert die ZIA den 36. Landkreislauf rund um Markt Berolzheim. Auch Degersheim, das 2020 als Zielort geplant gewesen war, wird miteingebunden. Die Laufstrecke ist bereits unter www.altmuehlfranken-lauf.de zu finden. Die Anmeldung wird Anfang Mai starten.

Nach dem ausgefallenen Altmühlfrankenlauf nach Degersheim im vergangenen Jahr und schlechten Chancen, dass heuer am 3. Juli anlässlich des 100-jährigen Vereinsjubiläums des 1. FC Markt Berolzheim/Meinheim eine Laufveranstaltung in gewohnter Form stattfinden kann, hat man sich für die virtuelle Form entschieden.

Fünf Etappen werden ausgeschildert

Geplant ist, für den genannten Zeitraum eine knapp 19 Kilometer lange Strecke zu beschildern, die auf fünf Etappen zwischen zwei und 5,6 Kilometern aufgeteilt ist. "Dabei kann jede Etappe natürlich innerhalb der zwei Wochen beliebig oft gelaufen werden, um seine Bestzeit zu erreichen", unterstreicht das Landratsamt.

Nach erfolgreichem Lauf aller fünf Teilnehmer und Teilnehmerinnen einer Staffel muss der jeweilige Mannschaftsführer bis spätestens Montag, 12. Juli, um 17 Uhr gesammelt alle Screenshots der jeweiligen Tracking-Apps über die Veranstaltungshomepage hochladen. Die Ergebnisliste wird dann ab dem 13. Juli für alle veröffentlicht. Den Meldestart wird die ZIA noch gesondert bekannt geben.

Auch bei früheren Landkreisläufen waren die Teilnehmer öfter mal allein in der Natur unterwegs. Heuer, bei der 36. Auflage, sind solche Sololäufe allerdings Programm.

21.04.2021 © Foto: Uwe Mühling


Startpunkt des außergewöhnlichen Landkreislaufs 2021 ist am Sportheim in Berolzheim. Von hier aus führt der Lauf bergauf nach Oberweiler, wo sich die Etappe zwei und drei teilen: Etappe zwei verläuft über Meinheim zurück nach Berolzheim; Etappe drei führt weiter durch den Wald bis kurz vor Degersheim. Nördlich von Degersheim beginnt Etappe vier, die nach Rohrbach läuft, in die nächste Etappe fünf übergeht und über Großholz zurück nach Markt Berolzheim führt. Die Etappe eins wird dabei nicht doppelt gelaufen, da ein Abklatschen wie sonst bei einem Staffellauf gewohnt diesmal nicht stattfinden wird.

Wertung in fünf Kategorien

Jede Mannschaft besteht aus fünf Läuferinnen und/oder Läufern und wird wie gewohnt in fünf Kategorien (Damen, Herren, Gemischte Mannschaften, Schüler und Jugend) gewertet. Der Landkreislauf ist für alle Alters- und Interessengruppen offen. Selbstverständlich dürfen Vereine oder Gruppen auch mehrere Staffeln stellen, die durch fortlaufende Zahlen gekennzeichnet werden.

Einziges Teilnahmekriterium ist der Wohnsitz, der Arbeitsplatz oder die Mitgliedschaft in einem Verein im Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen. Alle weiteren Rahmenbedingungen sind ab dem Anmeldestart den Unterlagen im Internet zu entnehmen.

Die Organisatoren des Altmühlfrankenlaufs freuen sich auch sehr darüber, dass sich die langjährigen Sponsoren des Laufereignisses, die Sparkassen Mittelfranken-Süd und die Sparkasse Gunzenhausen, bereit erklärt haben, auch zum Gelingen des diesjährigen virtuellen Wettbewerbs beizutragen. Somit bekommen alle Teilnehmer zu den Startunterlagen auch ein Geschenk mitgeschickt.

Alle Informationen finden sich auch online unter www.altmuehlfranken-lauf.de. Für Fragen zum diesjährigen Landkreislauf steht Verena Bickel von der Zukunftsinitiative Altmühlfranken (Tel. 09141/9 02 - 2 07, E-Mail: verena.bickel@altmuehlfranken.de) gerne zur Verfügung.

wt/um

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: nordbayern.de