Von oben: So hat Oberreichenbach im Jahr 1966 ausgesehen

27.1.2021, 12:06 Uhr
Das ist Oberreichenbach 1966. Der Kenner sieht schnell die Unterschiede zu heute. Aber gehen wir ins Detail:
1 / 9

© Geobasisdaten: Bayerische Vermessungsverwaltung

Sie gab es schon 1966: die Schule.
2 / 9

Sie gab es schon 1966: die Schule. © Geobasisdaten: Bayerische Vermessungsverwaltung

Das Gelände des SC Oberrreichenbach.
3 / 9

Das Gelände des SC Oberrreichenbach. © Geobasisdaten: Bayerische Vermessungsverwaltung

Schon 1966 war das Seeland-Gebäude von Wohnbauten umgeben. Das Fabrikgebäude wurde später vergrößert, die Hauptstraße wurde ein ganzes Stück nach Süden verlagert.
 
4 / 9

Schon 1966 war das Seeland-Gebäude von Wohnbauten umgeben. Das Fabrikgebäude wurde später vergrößert, die Hauptstraße wurde ein ganzes Stück nach Süden verlagert.
  © Geobasisdaten: Bayerische Vermessungsverwaltung

Was findet sich heute an dieser Stelle? Der Geyers-Keller und der Friedhof.
5 / 9

Was findet sich heute an dieser Stelle? Der Geyers-Keller und der Friedhof. © Geobasisdaten: Bayerische Vermessungsverwaltung

Der kleine Weg unten quer durch das Bild wird einmal die gut ausgebaute Emskirchener Straße sein. Die Straße ganz rechts (senkrecht) ist die Schwalbengasse. Und was wie die Hauptstraße aussieht, ist der Finkenweg.
6 / 9

Der kleine Weg unten quer durch das Bild wird einmal die gut ausgebaute Emskirchener Straße sein. Die Straße ganz rechts (senkrecht) ist die Schwalbengasse. Und was wie die Hauptstraße aussieht, ist der Finkenweg. © Geobasisdaten: Bayerische Vermessungsverwaltung

Der Ortskern 1966
7 / 9

Der Ortskern 1966 © Geobasisdaten: Bayerische Vermessungsverwaltung

Noch ein wenig näher ran: Oben links ist die Kirche mit dem alten Friedhof zu erkennen.
8 / 9

Noch ein wenig näher ran: Oben links ist die Kirche mit dem alten Friedhof zu erkennen. © Geobasisdaten: Bayerische Vermessungsverwaltung

Seinerzeit der südöstliche Zipfel des Ortes. Nach unten weg führt die Straße nach Eckenberg, rechts geht's nach Münchaurach. Entlang dieser Straßen befinden sich mittlerweile Wohn- und Gewerbegebiete.
 
9 / 9

Seinerzeit der südöstliche Zipfel des Ortes. Nach unten weg führt die Straße nach Eckenberg, rechts geht's nach Münchaurach. Entlang dieser Straßen befinden sich mittlerweile Wohn- und Gewerbegebiete.
  © Geobasisdaten: Bayerische Vermessungsverwaltung