Donnerstag, 21.11.2019

|

Weißenburger Ringer erwarten den Spitzenreiter

Heimserie: Der TSV 1860 Weißenburg hat in der Bayernliga Nord den TV Geiselhöring zu Gast - 26.10.2019 07:33 Uhr

Der nächste schwere Prüfstein für die junge Weißenburger Ringerstaffel: Der TSV 1860 (rechts Felix Schmied) muss sich heute den Angriffen des Bayernliga-Tabellenführers aus dem niederbayerischen Geiselhöring erwehren. © Foto: Uwe Mühling


Den Hinkampf bei den Niederbayern (Geiselhöring liegt im Landkreis Straubing-Bogen) hatte der TSV 1860 mit 14:22 verloren und gilt heute logischerweise als Außenseiter. Besser sollten die Chancen dann am nächsten Samstag, 2. November, stehen, wenn Weißenburg beim dritten Heimkampf in Folge als Tabellenvorletzter das Schlusslicht RSC Rehau (0:14) zu Gast hat. Doch erst geht es gegen den Spitzenreiter darum, sich möglichst gut zu verkaufen und möglichst viele Punkte zu sammeln.

Die Schülermannschaft des TSV 1860, die bislang alle Vergleiche in der Bezirksliga Mittel-/Oberfranken gewonnen hat und punktgleich mit Johannis Nürnberg die Tabelle anführt, ist an diesem Wochenende kampffrei.

um

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: nordbayern.de