14°

Sonntag, 20.10.2019

|

zum Thema

Bundesregierung schraubt Konjunkturprognose herunter

Forscher sind bei Wirtschaftswachstum sind nicht ganz so pessimistisch - 16.04.2019 14:30 Uhr

Wie die Deutsche Presse-Agentur am Dienstag aus Koalitionskreisen erfuhr, rechnet die Regierung im laufenden Jahr nur noch mit einem Plus des Bruttoinlandsprodukts von 0,5 Prozent. Dies hatten zuvor auch andere Medien berichtet. Bisher war die Regierung von 1,0 Prozent ausgegangen. Sie ist damit pessimistischer als führende Wirtschaftsforscher, die ein Wachstum von 0,8 Prozent erwarten.

Wirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) legt die neue Prognose am Mittwoch in Berlin vor. Hauptgrund für die schwächere Konjunktur ist eine Abkühlung der Weltwirtschaft.

dpa

2

2 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Wirtschaft