Discounter drehen an Preisschraube

Preisanstieg bei Aldi, Lidl und Co.: Diese Produkte sind jetzt teurer

24.6.2021, 09:37 Uhr
Einige Markenprodukte sind bei den großen Discountern teurer geworden - das merken Verbraucher im Portemonnaie.

Einige Markenprodukte sind bei den großen Discountern teurer geworden - das merken Verbraucher im Portemonnaie. © Pa/PA Wire/dpa

Das Jahr 2021 begann für viele Verbraucher noch positiv: Discounter-Riesen wie Aldi haben ihre Preise zunächst gesenkt. Der Wirtschaftsinformationsdienst Preiszeiger.de verrät aber nun: Seit einigen Monaten geht die Reise wieder in eine ganz andere Richtung: Zahlreiche Produkte wurden wieder teurer, die Discounter drehen an der Preisschraube.

Dabei trifft es vor allem Markenprodukte, die im Aktionsgeschäft vermarktet werden - Coca-Cola, Milka-Schokolade, Red Bull oder Wagner-Pizza. Die Preisexperten stellen fest: Bei allen Discountern sind die Preise für Markenartikel zuletzt eher gestiegen als gesunken. Bei Aldi Süd seien demnach insgesamt 163 Markenartikel im Preis gestiegen, bei Lidl sogar 262.

Eigenmarken sinken allerdings im Preis

Als Beispiel für die teils saftigen Preiserhöhungen nennt die Lebensmittelzeitung Hanuta, wo der Preis von bislang 1,99 Euro auf 2,19 Euro anstieg. Milka-Schokolade werde nun mit 1,15 Euro auch deutlich teurer als vorher angeboten, so die Experten.

Die gute Nachricht: Die Eigenmarken der Discounter sind im Vergleichzeitraum teils sogar günstiger geworden. Bei Aldi, Lidl und Penny halte sich die Waage zwischen Erhöhungen und Senkungen am Ende sogar. Ob das so bleiben wird, ist derzeit noch unklar: Die Hersteller der Produkte haben bereits angekündigt, aufgrund gestiegener Kosten für Rohstoff, Verpackung, Energie und Fracht auch die EInkaufspreise erhöhen zu wollen.

Keine Kommentare