NN-Kunstpreis 2020: Jetzt tagt die Jury

16.3.2020, 14:32 Uhr
Auch in diesem Jahr wird die Ausstellung zum NN-Kunstpreis im Nürnberger Kunsthaus stattfinden.

© Roland Fengler Auch in diesem Jahr wird die Ausstellung zum NN-Kunstpreis im Nürnberger Kunsthaus stattfinden.

Der Wettbewerb ist mit einem Preisgeld von annähernd 30.000 Euro überaus hoch dotiert und wird ausgelobt für Malerei, Skulptur, Originalgrafik/Zeichnung sowie für künstlerische Gold- und Silberschmiedearbeiten. Die Auszeichnung setzt bewusst einen Schwerpunkt im Bereich gegenständlich orientierter Kunst.

Werke werden im Nürnberger Kunsthaus ausgestellt

Aus allen eingereichten Arbeiten wählt nun eine Jury unter Vorsitz der Nürnberger Kulturreferentin Julia Lehner die Werke aus, die in der Ausstellung im Nürnberger Kunsthaus gezeigt werden. Die Präsentation findet dort vom 9. Juli bis zum 30. August statt. In der Ausstellung ermittelt die Jury dann die Preisträger des Wettbewerbs.

Preisträger waren in den Vorjahren so namhafte Künstler, wie Toni Burghart, Jürgen Durner, Clemens Heinl, Brigitta Heyduck, Udo Kaller, Oskar Koller, Werner Knaupp, Gerhard Rießbeck, Christian Rösner und Wilhelm Uhlig.

Verwandte Themen


3 Kommentare