10°

Samstag, 10.04.2021

|

zum Thema

Strandkorb Open Air 2021: Fury und Selig treten auf

Veranstalter geben neue Acts für die Nürnberger Konzertreihe bekannt - 12.03.2021 14:37 Uhr

Kommt am 1. August 2021 zum Standkorb Open Air: die Band Fury in the Slaughterhouse - hier auf einem Berliner Dach.

12.03.2021 © Foto: Olaf Heine


Die bekanntesten Namen der neu bekannt gegebenen Acts dürften die Hannoveraner Band Fury in the Slaughterhouse und die Hamburger Band Selig sein. Ihr Auftritt wurde für den 1. August 2021 zusammen mit den Ramrods bestätigt.

Außerdem treten am 23. Juli die Musikkabarettisten Pizzera & Jaus auf. Am 30. Juli folgen die Comedians Comedy Splash. An die bayerische Variante der Neuen Deutschen Welle wird der gemeinsame Auftritt der Spider Murphy Gang und der Münchner Freiheit am 8. August erinnern. Last but not least folgt am 10. September der Singer/Songwriter Wirtz.

Die Band Revolverheld wird im Sommer 2021 in Nürnberg auftreten.

15.07.2019 © Uli Deck, dpa


Als vielleicht populärster Name steht Revolverheld auf der Liste des Strandkorb Open Air: Der Auftritt der Band ist nun für den 21. August 2021 bestätigt. Zudem haben mehrere weitere Künstler zugesagt, im Sommer am Dutzendteich aufzutreten. Bereits am 17. Juli werden die Mittelalter-Rocker von Feuerschwanz und die Ska-Band Russkaja auf der Bühne stehen.

Von Kabarett bis Mittelalter-Rock

Im August sind dann die Mittelalter-Rockband In Extremo für den 7. August und Gerhard Polt mit den Well-Brüdern für den 9. August fest eingeplant. Außerdem hat der Kabarettist und Komiker Ringlstetter samt Band für den 14. August 2021 zugesagt.

Bilderstrecke zum Thema

Von Revolverheld bis Haindling: Diese Acts kommen zum Strandkorb Open Air

Beim Strandkorb Open Air kommt trotz Corona-Pandemie Konzertfeeling auf. Nach ihrem Auftakt im vergangenen Sommer in Mönchengladbach kommt die Reihe heuer auch nach Nürnberg. Ort des Geschehens ist das Areal neben den Jedermann Sportplätzen am Dutzendteich. Dort stehen 700 Strandkörbe bereit. Somit ist ein sommerliches Konzerterlebnis unter Einhaltung der geltenden Abstands- und Hygieneregeln gewährleistet.


Bereits am vergangenen Freitag hatten die Veranstalter um das Concertbüro Franken eine erste Reihe von Konzerten und Künstlern für das Strandkorb Open Air 2021 in Nürnberg vorgestellt. Darunter waren sowohl Kabarettisten wie Michael Mittermaier als auch zahlreiche Musiker von Haindling bis Stahlzeit.

Bilderstrecke zum Thema

Veranstaltungen 2021: Absagen und Verlegungen im Überblick

Auch 2021 fallen Großveranstaltungen in Franken und der Oberpfalz der Corona-Pandemie zum Opfer. Einige sind schon abgesagt, manche Veranstalter warten noch mit ihrer Entscheidung. Wir geben einen Überblick über den Stand der Dinge.


Die Idee für das Strandkorb Open Air wurde 2020 in Mönchengladbach entwickelt mit dem Ziel, Veranstaltungen unter Corona-Bedingungen sicher durchführen zu können. Die Strandkörbe sollen automatisch für Abstand sorgen und gleichzeitig den Zuschauern die Wahl geben, ob sie im Sitzen oder Stehen mitfeiern wollen.

700 Strandkörbe in Nürnberg

Nachdem die Reihe gut angenommen wurde, findet sie 2021 in einer ganzen Reihe von Städten statt. Neben den Jedermann Sportplätzen am Nürnberger Dutzendteich mit etwa 1400 Teilnehmern soll es beispielsweise auch in Augsburg und Cham Konzertreihen im Strandkorb geben.

Tickets für alle Veranstaltungen des Strandkorb Open Air gibt es im NN-Ticketcorner oder unter der Hotline 0911/216-2777.

Bilderstrecke zum Thema

Live-Musik-Entzug in Corona-Zeiten: Das sind die besten Konzertfilme

In der Corona-Krise müssen die Menschen auf vieles verzichten – so können auch keine Konzerte und Festivals mehr besucht werden. Mit unseren Konzertfilm-Tipps holen Sie sich ein wenig Livemusik-Feeling ins Wohnzimmer. Rock, Rap, Pop – die Auswahl ist groß.


Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Kultur