Arznei und Kosmetik

Klaas Heufer-Umlauf und Mario Götze investieren in Cannabis-Start-up

17.6.2021, 11:05 Uhr
Fußballprofi Mario Götze (links) und Moderator Klaas Heufer-Umflauf (rechts) investieren als Business Angel in ein Berliner Cannabis-Unternehmen.

Fußballprofi Mario Götze (links) und Moderator Klaas Heufer-Umflauf (rechts) investieren als Business Angel in ein Berliner Cannabis-Unternehmen. © NN-Grafik/ Bernd Thissen/ Henning Kaiser

Das Berliner Cannabis-Start-up Sanity Group will durch Cannabis die Lebensqualität von Menschen verbessern. Dafür entwickelt das Unternehmen neben Arzneimitteln auch Kosmetikprodukte. Um das Geschäft auszubauen, hat sich das Unternehmen neben großen Geldgebern auch Prominente Unterstützung geangelt. Mit von der Partie: Moderator Klaas Heufer-Umlauf und Fußballprofi Mario Götze. Das teilte das Unternehmen in einer Pressemitteilung mit.

Götze und Heufer-Umlauf unterstützen das Unternehmen aber nicht nur finanzell, sondern auch mit Know-How. Sie sind sogenannte "Business Angel", bringen also in einer frühen Entwicklungsphase eigenes Wissen in das Unternehmen ein. Auch der Ex-Fußballer André Schürrle und Topmodel Stefanie Giesinger konnte die Sanity Group gewinnen, ebenso wie den international bekannten Musikproduzenten Will.I.Am.


Neues Therapiecenter in Nürnberg: Gibt es Cannabis jetzt auf Rezept?


Im großen Stil haben auch der Schweizer Investor Redalpine und zwei amerikanische Geldgeber neu investiert. Mit ihren Beteiligungen steigt das Investment der Firma auf über 60 Millionen Euro. Damit will die Sanity Group nun europaweit expandieren. "Diese Finanzierungsrunde ist ein weiterer wichtiger Meilenstein auf unserem Weg zu Europas führendem Cannabisunternehmen und wird uns entscheidend dabei helfen, unser Geschäft weiter auszubauen und den sinnvollen Einsatz von Cannabis weiter in der Gesellschaft zu verankern.", so die Vision des Gründers Finn Age Hänsel. Mitbegründer Fabian Frieder erklärt: "Unser Ziel ist es, das gesamte Potenzial der Cannabispflanze zu heben und die verschiedenen Cannabinoide zu erforschen und nutzbar zu machen."

Keine Kommentare