15°

Mittwoch, 30.09.2020

|

zum Thema

Nur ein positiver Befund bei Corona-Tests in 33 Fleischbetrieben

Bayerns Gesundheitsministerin informierte am Montag in Nürnberg - 10.08.2020 20:01 Uhr

Seit Anfang Juni seien 5706 Menschen in 33 Schlachthöfen, Zerlegebetrieben sowie bei Herstellern von Wurstwaren und Fleischerzeugnissen getestet worden, sagte Bayerns Gesundheitsministerin Melanie Huml (CSU) am Montag nach einer Kabinettssitzung in Nürnberg. Das Ergebnis sei sehr erfreulich und zeige, "dass wir bislang auf einem guten Weg sind".

Nach Angaben des bayerischen Landesamtes für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit handelt es sich bei der infizierten Person um eine Reinigungskraft, die zuletzt elf Tage vor dem Befund in einem der zwölf getesteten Zerlegebetriebe gearbeitet hatte. Daher gelte ein Zusammenhang mit der Arbeit als unwahrscheinlich.

Bilderstrecke zum Thema

Hygiene-Tipps: So schützt man sich vor dem Coronavirus

Das Coronavirus breitet sich mittlerweile auch in Europa mehr und mehr aus. Doch wie schützt man sich vor der Krankheit? Wir haben neun Hygiene- und Verhaltens-Tipps nach Empfehlungen der Weltgesundheitsorganisation (WHO) zur Vorbeugung des Coronaviruses und anderen Virusinfektionen zusammengefasst.


In einer ersten Runde umfassender Corona-Reihentests von mehr als 6400 Mitarbeitern an 51 Schlachthöfen waren zuvor insgesamt 110 Infizierte ermittelt worden, darunter 100 positiv getestete Mitarbeiter eines Schlachthofs im niederbayerischen Bogen. Insgesamt wurden nach dem dortigen Corona-Ausbruch damit mehr als 12.000 Mitarbeiter in bayerischen Fleischbetrieben getestet.


Verpassen Sie keine Nachricht mehr! In unserem neuen täglichen Newsletter "Mittags um 12 - Zeit für die Region" erfahren Sie alles Wichtige über unsere Region. Hier kostenlos bestellen. Montags bis freitags um 12 Uhr in Ihrem Mailpostfach.

Die Nürnberger Nachrichten werden heuer 75 Jahre alt. Lesen Sie als Neukunde die NN oder die Heimatzeitungen für nur 25 Euro pro Monat, exklusiv zum NN-Geburtstag! Mehr erfahren.


Sie wollen Ihre Meinung zu den Maßnahmen und Lockerungen in der Corona-Krise kundtun oder sich mit anderen Usern zum Thema austauschen?

Hier haben Sie die Möglichkeit dazu.

dpa

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus dem Ressort: Panorama