28°

Donnerstag, 06.08.2020

|

zum Thema

"Tote Mädchen lügen nicht": Netflix gibt Start der finalen Staffel bekannt

Die Serie behandelt brisante Themen und ist nicht unumstritten - 12.05.2020 15:29 Uhr

Alisha Boe als Jessica Davis und Miles Heizer als Alex Standall in einer Szene der dritten Folge der dritten Staffel der Serie "Tote Mädchen lügen nicht".

© David Moir, dpa


Die vierte und gleichzeitig letzte Staffel von dem umstrittenen Netflix-Hit "Tote Mädchen lügen nicht" erscheint bereits am 5. Juni auf Netflix. Das kündigte der Streaming-Anbieter mit einem YouTube-Clip an. Darin ist zu sehen, wie die Schauspieler ein letztes Mal am Set zusammenkommen und sich zum Abschied in den Armen liegen.

Die Serie, die an einer High School spielt und im Original "13 Reasons Why" heißt, behandelt brisante Themen wie Mobbing, sexuellen Missbrauch und Selbsttötung unter Teenagern mit zum Teil bedrückenden Bildern. Kritiker bemängelten, Nachahmer könnten durch die expliziten Suizid-Szenen motiviert werden. Die Macher entfernten daraufhin nachträglich eine entsprechende Sequenz aus der ersten Staffel und blenden mittlerweile Warnhinweise ein.

Bilderstrecke zum Thema

Tipps der Redaktion: Die Mai-Highlights bei Netflix und Prime Video

Netflix schickt mit "Hollywood" eine weitere neue Miniserie ins Rennen, setzt "Dead to Me" fort und garniert sein Mai-Programm mit einem Film, der im März seine Premiere eigentlich im Kino hätte feiern sollen. Brutale Knast-Action erwartet Kunden von Prime Video bei "A Prayer Before Dawn", hinzu kommen mit "Dispatches from Elsewhere" und "Upload" zwei vielversprechende neue Serien.


dpa

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Panorama