Ätherische Öle

Hilft Lavendel gegen Mücken?

Elias Thiel

E-Mail zur Autorenseite

11.6.2024, 07:08 Uhr
Hier erfahren Sie, ob Lavendel gegen Mücken helfen kann. 

© IMAGO / Design Pics/Elena Elisseeva Hier erfahren Sie, ob Lavendel gegen Mücken helfen kann. 

In diesem Artikel:

Lavendel beruhigt gereizte Haut, hilft bei Erkältungen, wirkt entspannend, sorgt für einen besseren Schlaf und kann tatsächlich auch bei der Abwehr gegen Mücken sehr hilfreich sein. Aber wie genau kann man Lavendel gegen Stechmücken einsetzen und worauf sollte man dabei achten?

Nicht alle Mücken sind stechende Insekten: Tatsächlich sind es ausschließlich die weiblichen Mücken, die auf die Jagd nach dem menschlichen Blut gehen. Dies tun sie, weil sie ein spezielles Protein im Blut benötigen, um Eier nach der Befruchtung durch männliche Mücken zu entwickeln.

Weibliche Mücken werden von zwei Hauptfaktoren angezogen:

  1. durch das von Menschen ausgeatmete Kohlenstoffdioxid
  2. durch die Gerüche, die auf der menschlichen Haut entstehen (zum Beispiel durch Schweiß). Diese "Duftstoffe" umfassen Ammoniak, Urea und Milchsäure.

Weibliche Mücken können diese Gerüche besonders gut bei windstillen Bedingungen wahrnehmen und kommen dann auch über weite Strecken angeflogen.

Ja, Lavendel hilft sehr effektiv gegen Mücken. Denn die violette Pflanze ist ein sogenanntes Repellent. Dies bedeutet, dass Mücken den Lavendelduft wahrnehmen und lieber in der Ferne bleiben. Dies geschieht, ohne dass die Insekten getötet oder verletzt werden.

Zwar wirken pflanzliche Stoffe wie Lavendel bei jedem Menschen anders, einen garantierten Schutz vor Mückenstichen gibt es nicht. Sich aber mit einem natürlichen Stoff wie Lavendel statt mit einem chemischen Spray zu schützen, ist einen Versuch wert.

Mücken können den Geruch von Lavendel nicht ausstehen. Genau dies kann man sich zunutze machen. Im Folgenden werden die besten und wirksamsten Methoden dargestellt.

Lavendel im Garten oder auf dem Balkon

Das Pflanzen von Lavendel im Garten oder auf dem Balkon kann unerwünschte Gäste wie Mücken vertreiben. Diese Methode zeigt ihre beste Wirkung, wenn die Blüten wahrnehmbar riechen und wenig Wind weht.

Getrockneter Lavendel gegen Mücken: Lavendelsträuße und -säckchen nutzen

Neben Lavendelpflanzen können auch selbstgemachte Lavendelsträuße und -säckchen mit getrockneten Blüten den gewünschten Zweck erfüllen. Diese können die Wohnungsbesitzer auf die Fensterbank neben ein geöffnetes Fenster legen oder auf den Tisch stellen. Solange sie für den Menschen wahrnehmbar riechen, nehmen auch Mücken sie definitiv wahr.

Lavendelöl gegen Mücken

Lavendelöl ist sehr wirksam bei der Abwehr von Mücken. Man kann es gut lagern und bei Bedarf verwenden. Entweder, man gibt ein paar Tropfen in eine Duftlampe - das riecht am stärksten - oder in eine Schüssel mit Wasser.

Man kann das Öl auch direkt auf die Haut auftragen, um sich vor Mückenstichen zu schützen. Ob es dafür geeignet ist, steht auf der Flasche. Allerdings kann das Öl die Haut reizen, je nachdem, wie empfindlich man ist. Viele Menschen verdünnen es deshalb gerne mit einem anderen Öl oder mit Hautcreme.

Lavendelöl kann man entweder kaufen oder auch selbst herstellen. Gekauftes Lavendelöl ist intensiver, weil die ätherischen Öle dabei per Wasserdampfdestillation aus den Blüten gewonnen werden und nichts zusätzlich beigemischt werden muss. Selbst hergestelltes Lavendelöl ist weniger intensiv, kann dadurch aber direkt auf der Haut verwendet werden.

Selbst gemachtes Lavendelblütenöl gegen Stechmücken herstellen

Um Lavendelblütenöl selbst herzustellen, sollte man sich an die einfache Schritt-für-Schritt-Anleitung halten:

  1. Zuerst werden getrocknete Lavendelblüten in eine Flasche gefüllt.
  2. Anschließend übergießt man die Blüten mit einem neutralen Pflanzenöl wie Raps- oder Sonnenblumenöl. Alternativ kann man auch hautpflegende Öle wie Avocado-, Jojoba- oder Kokosöl hinzufügen.
  3. Nun lässt man die Mischung an einem warmen Ort zwei Wochen lang stehen und schüttelt sie täglich.
  4. Danach wird das Öl gefiltert und in einer neuen, sauberen Flasche kühl und vor Licht geschützt aufbewahrt.

Das vielseitige Lavendelöl kann vielfältig verwendet werden. Zum Beispiel kann das Öl in einer Duftlampe verwenden, die man neben das Bett stellt, um ruhiger zu schlafen, oder auf das Fensterbrett, damit beim Lüften keine Mücke ins Zimmer kommt. Zudem kann man es sich auf die Haut auftragen.

Was viele Menschen nicht wissen: Lavendelöl ist auch ein nützliches Hausmittel, wenn man tatsächlich von einer Mücke gestochen wurde. Die natürlichen Inhaltsstoffe des Lavendels haben entzündungshemmende und juckreizlindernde Eigenschaften. Dazu kann man das Lavendelöl einfach auf ein sauberes Tuch geben und damit die gestochene Stelle sanft abtupfen.

Wie kann man sich sonst vor Mückenstichen schützen?

Um sich vor Mückenstichen zu schützen, sollte man regelmäßig duschen. So kann man die Ansammlung von Schweiß auf der Haut minimieren. Zudem sollte man bestenfalls helle und dicht gewebte Kleidung tragen, um Mückenstiche zu vermeiden.

Innerhalb des Hauses können Ventilatoren, fest installierte Insektengitter an den Fenstern und Moskitonetze die Mücken fernhalten. Auch einige Hausmittel haben sich bei der Abwehr von Mücken bewährt. Dazu gehören beispielsweise Kokosöl, Essig und gemahlener Kaffee.

Welche weiteren Pflanzen und Gerüche mögen Mücken nicht?

Mücken meiden bestimmte Pflanzen und Gerüche – eine Auswahl:

  • Basilikum
  • Minze
  • Eukalyptus
  • Knoblauch
  • Tomate
  • Katzenminze
  • Zitronenmelisse
  • Rosmarin

Weitere Pflanzen, die Mücken abschrecken, finden Sie hier.

Nicht nur Mücken empfinden den Geruch von Lavendel als unangenehm. Die Blüten und das Öl können auch bei anderen lästigen Insekten helfen und diese vertreiben.

Lavendel kann:

Weitere Fragen zum Thema "Kann Lavendel Mücken vertreiben?":

Ja, Lavendelöl kann wirksam gegen Mücken helfen. Der Duft ist für Mücken oftmals abschreckend, sodass die Insekten schnell das Weite suchen. Zudem kann Lavendelöl sogar den Juckreiz der Mückenstiche lindern. 

Lavendel im Schlafzimmer kann den Menschen helfen, Mücken fernzuhalten, da der Duft die Insekten abschreckt. Dafür stellt man eine Duftlampe oder Schale mit Wasser und etwas Lavendelöl neben das Bett oder hängt Lavendelsträuße auf.

Verwandte Themen