Freitag, 16.04.2021

|

zum Thema

Ansbacher Impfzentrum: Mehr Impfstoff als erwartet

Lieferung enthielt knapp 3600 Dosen mehr als angekündigt - 01.04.2021 10:38 Uhr

Das Ansbacher Landratsamt meldete am Donnerstag eine positive Impf-Bilanz: Rund 800 Impfdosen kommen pro Tag im Landkreis und in der Stadt zum Einsatz. 33.666 Impfspritzen wurden bereits gesetzt, 10.177 Menschen haben schon ihre Zweitimpfung erhalten.


Corona in Ansbach: Das sind die aktuellen Zahlen


In der letzten Märzwoche erhielt das Impfzentrum mehr Impfstoff, als zunächst angekündigt war. In Kalenderwoche 13 umfasste die Impflieferung 2910 zusätzliche Dosen von Biontech, 500 von Astrazeneca und 200 vom Präparat Moderna.


55-Jährige aus Nürnberg durchlebt Corona-Infektion - und ändert Meinung zum Impfen


Die Impfungen in der Prioritätsgruppe 1 neigen sich in Ansbach dem Ende zu, die Versorgung der Impfgruppe 2 soll nun anlaufen. So werden bereits Mitarbeiter an Schulen und Kinderbetreuungsstätten von mobilen Teams geimpft.

Bilderstrecke zum Thema

Schrittweise Lockerungen: Das ist der Stufenplan für Bayern

Ein Überblick über die im März vom bayerischen Kabinett beschlossenen stufenweisen Lockerungen der Corona-Regeln. Aktuell sind die geplanten Öffnungsstufen für die Außengastronomie, die Kultur und den Sport allerdings bis mindestens 26. April ausgesetzt.


Die Aussetzung des Astrazeneca-Impfstoffs für unter 60-Jährige konnte in Ansbach durch die Impfstoffe der anderen Hersteller ausgeglichen werden. Alle Termine fanden in dieser Woche planmäßig statt.

rowa

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Ansbach