Inzidenz zweimal über 25

Steigende Corona-Zahlen: Ab Montag wieder Regelverschärfungen in Bamberg?

20.7.2021, 18:47 Uhr
Ab Montag könnte es in Bamberg dazu kommen, das Schülerinnen und Schüler in weiterführenden Schulen eine Maske tragen müssen.

Ab Montag könnte es in Bamberg dazu kommen, das Schülerinnen und Schüler in weiterführenden Schulen eine Maske tragen müssen. © Matthias Balk/dpa

Innerhalb von drei Tagen verdoppelten sich die Inzidenzwerte in der Region Bamberg: Während die Zahl der Neuinfektionen in den vergangenen sieben Tagen bei 100.000 Einwohnerinnen und Einwohner am Dienstag bei 14,2 (Stadt) bzw. 11,6 (Landkreis) lag, befindet sie sich am heutigen Freitag bei 28,4 (Stadt) bzw. 25,8 (Landkreis).


Höchster Inzidenzwert in Franken: Corona-Infektionen in Bamberg steigen weiter an


Der deutliche Anstieg geht vor allem auf einen Bereich zurück: „Wir beobachten einen Schwerpunkt des Infektionsgeschehens in den Schulen“, sagt Dr. Susanne Paulmann, Leiterin des Bamberger Gesundheitsamts. Auf Nachfrage von nordbayern.de bestätigt das Landratsamt, dass ebenso in Kitas Neuinfektionen mit Covid-19 zu beobachten sind - wenn auch nicht so häufig wie in den Schulen.

Ausbreitung in den Familien

Was ist der Grund dafür? Die Erklärung von Paulmann: Im Gegensatz zu der Verbreitung vorheriger Virusvarianten im November und Dezember 2020 sorge die Delta-Variante dafür, dass sich das Coronavirus stärker in den Familien ausbreite, wenn sich Kinder und Jugendliche in Schulen und Kitas infizieren.


Kostenlose Schnelltests: Das sind die Angebote in der Region Bamberg


Dem Landratsamt zufolge waren in den zurückliegenden beiden Wochen 21 Neuinfektionen in zehn Schulen zu verzeichnen - was etwa der Hälfte des Infektionsgeschehens in Stadt und Landkreis Bamberg entspricht. 205 Menschen mussten sich aufgrund dieser Infektionen in Quarantäne begeben.

Ab Montag mit Maske in die Schule?

Das erhöhte Infektionsgeschehen könnte schon bald Konsequenzen in den Schulen nach sich ziehen: Sollte am Samstag der Inzidenzwert zum dritten Mal die Grenzmarke von 25 übersteigen, müssen ab Montag alle Schülerinnen und Schüler ab der fünften Jahrgangsstufe sowie deren Lehrkräfte auch am Platz mindestens eine medizinische Maske tragen.

Dass diese Maßnahmen kommen werden, hält Pressesprecher Frank Förtsch für sehr wahrscheinlich: "Im Moment sieht es so aus, als würde die Inzidenz in Stadt und Landkreis bis morgen nochmal ansteigen."