Untreue? Zapfendorfer Bürgermeister ist sein Amt los

26.1.2015, 15:14 Uhr
Matthias Schneiderbanger, der Bürgermeister der Gemeinde Zapfendorf, soll Gemeindegelder veruntreut haben und sitzt derzeit in Untersuchungshaft.

Matthias Schneiderbanger, der Bürgermeister der Gemeinde Zapfendorf, soll Gemeindegelder veruntreut haben und sitzt derzeit in Untersuchungshaft. © Facebook

Der CSU-Politiker Matthias Schneiderbanger ist nicht mehr länger der Bürgermeister der fränkischen Gemeinde Zapfendorf bei Bamberg. Der bereits im Dezember wegen des Verdachts auf Untreue festgenommen worden.

Die Staatsanwaltschaft wirft ihm schwere Untreue vor. Schneiderbanger hat die Tatvorwürfe mittlerweile eingeräumt. Demnach hat er zwischen dem 1. Januar 2013 und dem 16. Oktober 2014 Buchungen manipuliert. Dadurch soll er sich insgesamt 279.500 Euro aus der Kasse der Gemeinde Zapfendorf angeeignet haben.

5 Kommentare