Sonntag, 18.04.2021

|

Am Erlanger Bahnhof: Mann reißt sich Kleider vom Leib

Der 34-Jährige stand unter Drogeneinfluss und kam in eine Klinik - 24.02.2021 13:46 Uhr

Als die Beamten am Bahnsteig des Erlanger Hauptbahnhofes ankamen, fanden sie einen Mann ohne Oberbekleidung vor, der sich am Boden wälzte. Zuvor soll er sich seine Kleider ohne erkennbaren Grund vom Leib gerissen haben, heißt es in einer Pressemitteilung.

Die Polizisten stellten schnell fest, dass der 34-Jährige aus Thüringen eine Überdosis Drogen zu sich genommen hatte. Dies sei auch der Grund für sein ungewöhnliches Verhalten. Der nur noch "dürftig bekleidete" Mann kam zur Behandlung in eine Klinik.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


Bilderstrecke zum Thema

Top Ten der gefährlichsten Bahnhöfe: Nürnberg ist dabei

Die Bahn hat zusammen mit der Bundespolizei die zehn gefährlichsten Bahnhöfe Deutschlands ausgewählt. Auch Nürnberg ist in der "Top Ten" mit dabei. Bei den betroffenen Bahnhöfen soll die Videoüberwachung wegen hoher Kriminalität und Terrorgefahr verbessert werden. Ein Reise über die gefährlichen Gleise in Bildern.


evo

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Erlangen