Freitag, 26.02.2021

|

zum Thema

Flussbäder: Besonderes Schwimmerlebnis für den Urlaub daheim

Ringsum Natur und kühles Wasser ganz ohne Chemie - 14.08.2020 05:54 Uhr

Entspanntes Zurücklehnen, während nebenan die Regnitz gluckst und die Bäume im Wind rauschen: Das Bamberger Hainbad bietet ein besonderes Natur- und Badeerlebnis.

13.08.2020 © Arno Stoffels, ARC


Im ersten Moment ist von der Strömung nichts zu spüren. Direkt an den Eingangsstufen und neben dem Holzsteg entwickelt die Regnitz noch keine Kraft. Doch dann, ein paar Meter weiter draußen, packt der Fluss an. Nicht reißend, sondern mit sanfter Stärke.

Laubbäume und Wasserschloss

Wer Sport machen will, stemmt sich ihr entgegen und merkt das nach wenigen Minuten zwischen den Schulterblättern und in den Armen. Aber der eigentliche Reiz besteht darin, sich immer wieder aufs Neue gemächlich Richtung Bamberg treiben zu lassen. Links und rechts stehen die hohen Laubbäume des Luisenhains, etwas entfernt ist das prächtige Wasserschloss Villa Concordia zu sehen.

Bilderstrecke zum Thema

So funktioniert eine Kanal-Schleuse

In Hilpoltstein steht einer der drei höchsten Schleusen Deutschlands. Wir haben einen exklusiven Einblick bekommen.


144 Meter später wartet dann der Ausstieg, der zurück auf das Areal des Bamberger Hainbads mit seiner erhabenen Ruhe führt und den man auch aus Sicherheitsgründen besser nicht verpassen sollte. Seit 1935 gehen die Bamberger hier baden und so mancher Alteingessessene verbringt seit Jahrzehnten seine Sommertage in diesem kleinen Paradies. Die 126 alten Holzkabinen im Hainbad werden praktisch alle direkt vererbt, wer auf die überquellende Warteliste zählt, muss sich sehr lange gedulden.

Aber auch ohne so einen Besitz sind ein paar Stunden auf den eher kleinen Liegewiesen oder auf den warmen Planken vorne am Wasser wie ein Kurzurlaub – wegen der Corona-Krise können Eintrittskarten nur im Voraus über das Internet gebucht werden.

Hier treffen sich alle Generationen, liegen Senioren neben Familien mit Kindern und Studenten. Nichts ist laut oder hektisch und am Kiosk bekommt man die Pommes noch so wie vor ein paar Jahrzehnten serviert: In einer weißen Papiertüte mit einer dieser kleinen, bunten Plastikgabel darin.

Am Ende wartet dann ein Drehkreuz, das die Besucher mit lauten "Plongs" auf den Schotterweg durch den Stadtpark verabschiedet. Wer dann noch nicht nach Hause mag, geht ein paar Schritte weiter ins Bootshaus mit seinem wunderschönen Biergarten am Fluss.

Bilderstrecke zum Thema

Dinge, die Sie im Sommer auf keinen Fall tun sollten

Kaum strahlt die Sonne am blauen Himmel die Volkserzieher ihre Stimmen und heben den warnenden Zeigefinger. Auch wir wollen uns diesen mit einem Augenzwinkern anschließen und sie auf die heiße Jahreszeit vorbereiten. Wir verraten Ihnen, was Sie im Sommer niemals tun sollten. Sagen Sie hinterher nicht, wir hätten sie nicht gewarnt!


Aber nicht nur hier kann man die Begrenztheit eines Beckens gegen ein natürliches Gewässer tauschen. In vielen bayerischen Flüssen lässt es sich wunderbar baden, zum Beispiel in der Wörnitz. Auch das gleichnamige Wörnitzstrandbad in Dinkelsbühl blickt auf eine lange Tradition zurück.

Treten und Springen in der Wörnitz

Von der Liegewiese aus ist die Kulisse der historischen Altstadt zu sehen. Für Kinder gibt es seit 2010 zwei beheizte Becken aus Edelstahl und wer mag, kann sich hier auch ein Tretboot ausleihen und zu einer Spritztour entlang der Stadtmauer aufbrechen. Zum Badespaß gehört eine Rutsche in die Wörnitz genauso wie ein "Aqua-Trampolin", das auf dem Fluss schwimmt. Derzeit ist der Einlass auf 200 Besucher begrenzt, eine Möglichkeit vorab zu reservieren gibt es nicht.

Das Flussbad Lichtenfels kostet nicht einmal Eintritt. Hier gibt es eine große Liegefläche, große Bäume spenden Schatten und für Kinder gibt es eine kleine Bucht, wo sie im Sand buddeln und spielen können. Auch in der Oberpfalz gibt es noch einige Alternativen zum Freibad.

Etwa das Flussbad Etterzhausen an der gemächlich fließenden Naab, wo es neben einer großzügigen Liegefläche auch ein Volleyballfeld gibt. Ebenfalls im Landkreis beziehungsweise nahe der Stadt Regensburg liegen am Regen die Flussbäder Pielmühle, Valentinsbad und Ramspau.


Verpassen Sie keine Nachricht mehr!

In unserem neuen täglichen Newsletter "Mittags um 12 - Zeit für die Region" erfahren Sie alles Wichtige über unsere Region. Hier kostenlos bestellen. Montags bis freitags um 12 Uhr in Ihrem Mailpostfach.

Bilderstrecke zum Thema

Ab ins kühle Nass! Die schönsten Badeseen in der Region

Fakt ist: Der Sommer lässt sich auch hier in der Region wunderbar genießen. Für alle die schwimmen, surfen oder sich einfach nur gemütlich sonnen wollen, haben wir die schönsten Badeplätze in der Region ausfindig gemacht.


1

1 Kommentar

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Bamberg, Dinkelsbühl