21°

Samstag, 21.09.2019

|

Dürrbrunn: Wasser ist wieder frei von Bakterien

Heiligenstadt gibt Entwarnung und hebt Abkochanordnung auf - 19.08.2019 16:21 Uhr

Das Trinkwasser in Dürrbrunn, Volkmannsreuth, Kalteneggolsfeld, Oberngrub und Teuchatz enthält keine bakteriellen Verunreinigungen mehr. © colourbox.de


Ende Juli 2019 wurde im Hochbehälter Dürrbrunn der Wasserversorgungsanlage Heiligenstadt eine bakterielle Verunreinigung festgestellt. Nun ist die Abkochanordnung wieder aufgehoben worden, wie es in einer Mitteilung heißt.

Die Anordnung hatte für die Orte Dürrbrunn, Volkmannsreuth, Kalteneggolsfeld, Oberngrub und Teuchatz gegolten. Der Markt Heiligenstadt als Wasserversorger hat nach der Feststellung, dass Bakterien im Wasser sind, den Hochbehälter in Dürrbrunn gereinigt und desinfiziert. Außerdem wurden die Leitungen gespült und das Wasser wurde gechlort.

Keine Enterokokken gefunden

Die nach der Durchführung der Maßnahmen vorgenommenen Wasserproben zeigten nun keinerlei Rückstände von bakteriellen Verunreinigungen auf, heißt es in einer Mitteilung der Verwaltung.

Deshalb hat der Markt Heiligenstadt die erlassene Abkochanordnung am gestrigen Montag, 18. September, aufgehoben. Das Trinkwasser kann demnach wieder ohne Einschränkungen in den genannten Gemeindeteilen verwendet werden. 

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Heiligenstadt