16°

Dienstag, 11.05.2021

|

zum Thema

Sport trotz Lockdown: So kann man in der Freizeit aktiv werden

Fitnessstudios und Boulderhallen bleiben wohl noch eine ganze Weile geschlosen - 22.01.2021 09:59 Uhr

Fitness im eigenen Wohnzimmer

Heimsport

15.01.2021 © stevepb, Pixabay, LizenzCC


Nach wie vor sind die Fitness-Clubs geschlossen, doch mit etwas Platz und einer Matte - notfalls tut es auch ein Teppich - lässt sich auch zuhause etwas tun. Gegen ein paar Hantelübungen, Liegestützen und Sit-ups wird auch der Nachbar keine Einwände erheben, solange keine schweren Gewichte auf den Boden krachen.

Mit kurzen und einfachen Übungen gelingt es, den inneren Schweinehund erst einmal zu überwinden. Für den nötigen Antrieb und ein bisschen Nostalgie könnten alte Sport-DVDs und Aerobicvideos sorgen, die man eigentlich längst aussortieren wollte. Auch online sind viele Nachmach-Videos für den Heimsport zu finden.

Yoga

Yoga

05.11.2020 © Christin Klose, dpa-tmn


Wer mit Kraftsport nichts anzufangen weiß, findet seine innere Balance vielleicht beim Yoga. Allerdings sind manche Übungen ohne professionelle Anleitung nicht zur Nachahmung empfohlen.

Ausgedehnte Spaziergänge

Joggen

11.01.2021 © Sachelle Babbar via www.imago-images.de, imago images/ZUMA Wire


Eine Dosis Frischluft pro Tag vertreibt Kummer und Sorgen. Joggen, Wandern und Spazierengehen avancierten bereits im ersten Lockdown zum neuen Volkssport.

Wintersportarten wie Langlauf

Langlauf

15.01.2021 © Foto: Wolfgang Fellner


Dank der winterlichen Verhältnisse erfreute sich der Langlauf in den letzten Wochen unverhoffter Beliebtheit. Dabei sollten Neulinge und Wiedereinsteiger allerdings einige Punkte beachten.

Gassi gehen

Gassi gehen

08.01.2021 © Steffi Adam via www.imago-images.de, imago images/Future Image


Tierische Begleitung hilft ebenfalls, die Monotonie aus dem Alltag zu vertreiben. Wer mit seinem Hund Gassi geht, hat außerdem auch während der Ausgangssperre einen triftigen Grund, die Wohnung zu verlassen.

Rad fahren

Rad fahren

18.03.2020 © Daniel Reinhardt/dpa


Wer keinen Hund hat, besitzt vielleicht ein Fahrrad für eine kleine Ausfahrt oder Mountainbike-Tour in der nahen Umgebung. Solange Minusgrade herrschen, muss man allerdings auf glatte Stellen achten - und notfalls einen anderen Weg suchen, falls ein Weg über Nacht zur Eisbahn geworden ist.

nn

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Altdorf, Ansbach, Bamberg