10°

Dienstag, 18.05.2021

|

Gunzenhausen bekommt ein Schnelltest-Zentrum

Gleichzeitig werden die Corona-Regeln im Einzelhandel werden verschärft - 10.04.2021 08:02 Uhr

Hier können sich die Gunzenhäuser – voraussichtlich – ab Dienstag schnelltesten lassen: das Haus des Gastes am Dr.-Martin-Luther-Platz.

09.04.2021 © Foto: Stadt Gunzenhausen


Blumenfachgeschäfte, Gartenmärkte, Gärtnereien, Baumschulen, Baumärkte und Buchhandlungen verlieren demnach ihre Sonderstellung. Ihre Öffnung orientiert sich künftig wieder an der Sieben-Tage-Inzidenz im Landkreis und den Regeln für den Einzelhandel.

Da Altmühlfranken derzeit laut Robert Koch-Institut (RKI) eine Sieben-Tage-Inzidenz zwischen 100 und 200 aufweist – am Freitag lag der Wert bei 150,9 –, sind Terminshopping-Angebote, das sogenannte Click & Meet, zulässig. Dabei müssen Kunden einen maximal 48 Stunden alten, negativen PCR- oder einen bis zu 24 Stunden alten Schnelltest vorlegen. Das bisher erlaubte "Click & Collect", also die Abholung vorbestellter Waren in den Geschäften, ist weiterhin auch ohne Vorlage eines negativen Tests möglich.

Noch nicht entschieden

Ob Geimpfte in Zukunft von der Testpflicht ausgenommen werden, steht derzeit laut Landratsamt noch nicht fest. Aktuell gelten für diesen Personenkreis bezüglich "Click & Meet" keine Sonderregelungen.

Bilderstrecke zum Thema

Notbremse und leichte Öffnungen: Diese Regeln gelten in Bayern bis 9. Mai

100 statt 165: Die Corona-Regeln an bayerischen Schulen bleiben wie gehabt. Manche Geschäfte dürfen sich aber über Lockerungen freuen. Dieser Regeln gelten in Bayern bis zum 9. Mai.


Im Landkreis gibt es bereits einige Schnelltestmöglichkeiten, die nun noch erweitert werden sollen. So wird es voraussichtlich ab Dienstag, 13. April, in Weißenburg zusätzlich zur Schnelltestmöglichkeit am Klinikum Altmühlfranken noch eine weitere Teststation in der KunstSchranne (An der Schranne 12) geben. Auch sie wird vom Medizinischen Versorgungszentrum Altmühlfranken (MVZ) betrieben.

Nur ohne Symptome

Auch in Gunzenhausen wird es voraussichtlich ab 13. April eine zusätzliche Schnelltestmöglichkeit im Stadtzentrum geben: im Haus des Gastes (Dr.-Martin-Luther-Platz 4). Bürgermeister Karl-Heinz Fitz zeigt sich angetan von dieser zentralen Schnelltestmöglichkeit, die in Abstimmung mit dem Landratsamt und dem MVZ entstanden ist.

Wichtig sei, betont das Landratsamt, dass das Angebot der Schnelltestzentren "ausschließlich von Personen ohne Symptome wahrgenommen wird". Personen mit Krankheitsanzeichen sollen sich demnach an ihren Hausarzt wenden oder an den ärztlichen Bereitschaftsdienst unter Telefon 116 117.


Bayern stoppt die Coronal-Lockerungen


Zusätzlich zu diesen Testangeboten sollen in den nächsten Wochen noch weitere Schnellteststationen eingerichtet werden. Etwa in Treuchtlingen, wo die Kapazitäten erweitert werden sollen. "Wir befinden uns dazu in einem engen Austausch mit den Städten und Gemeinden im Landkreis sowie mit dem MVZ, den Arztpraxen und Apotheken, um flächendeckend genügend Testmöglichkeiten aufzubauen. Vielen Dank bei allen Beteiligten für das Engagement, im gesamten Landkreis ausreichend Schnelltestmöglichkeiten zu schaffen", so Landrat Manuel Westphal.

Eine Übersicht über alle Corona-Testmöglichkeiten im Landkreis mit weiteren Informationen zur Anmeldung gibt’s unter www.landkreis-wug.de/corona-testmoeglichkeiten


Hier können Sie Ihre Meinung zur Corona-Krise kundtun oder sich mit anderen Usern zum Thema austauschen. Die Debatte zum Thema Corona-Impfung finden Sie hier, soll es um die Maskenpflicht gehen, können Sie hier diskutieren.

Alle Artikel zu Corona sowie unseren Liveticker finden Sie hier.

ab

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Gunzenhausen, Weißenburg