23°

Sonntag, 09.08.2020

|

zum Thema

Himmelfahrt, Vatertag: Polizei kontrolliert heute verstärkt

Feiern trotz Corona? Was man unbedingt beachten sollte - 21.05.2020 05:58 Uhr

Ein einsamer Wanderer sollte am Vatertag keine Probleme bekommen.

© Ina Fassbender, dpa


Das Wetter verspricht einen schönen Feiertag, der einlädt, Familie und Freunde zu treffen und den Tag draußen zu genießen. Das ist auch zu Coronazeiten möglich, wenn dabei die gültigen Bestimmungen zum Infektionsschutz beachtet werden. Der sonst gern von männlichen Wandergruppen zum Getränketransport genutzte Bollerwagen sollte allerdings im Schuppen bleiben, denn solche Events lässt die gültige Coronaschutzverordnung nicht zu. Darauf weist die Polizei ausdrücklich hin. In einigen Regionen sind verstärkte Kontrollen geplant: "Wir werden auf jeden Fall kontrollieren, ob die Abstände eingehalten werden und dass es nicht zu Massenansammlungen kommt", heißt es zum Beispiel von der Münchner Polizei.


Christi Himmelfahrt: Das bedeutet der Feiertag


Denn trotz der jüngst erfolgten Lockerungen sind weiterhin zahlreiche Regeln zur Eindämmung der Pandemie einzuhalten. Wanderungen sind erlaubt, so lange sich nur Personen aus maximal zwei Haushalten zu einer Gruppe zusammenschließen.

Bilderstrecke zum Thema

Corona-Vatertag: Unsere Alternativen zum Ausflug mit dem Bollerwagen

Durch die Beschränkungen, die in Bayern aufgrund der Corona-Pandemie am 21. Mai gelten, können die Väter und ihre Kumpels nicht wie es sonst der Brauch ist mit dem Bollerwagen durch die Gegend ziehen. Wir haben uns einige Alternativen überlegt, mit denen die Papas ihren Ehrentag trotzdem angemessen zelebrieren können.


Gleiches gilt für Fahrrad- oder Motorradtouren. Bei Ausflügen mit Fahrzeugen ist zu beachten, dass eine Fahrt unter Alkoholeinfluss nicht nur Kraftfahrern sondern auch Radfahrern den Führerschein kosten kann.

Verstärkte Kontrollen: Augenmerk auf Alkoholkonsum

Die Polizei wird am Vatertag verstärkte Kontrollen durchführen und dabei insbesondere darauf achten, dass Verkehrsteilnehmer vor Antritt der Fahrt keinen Alkohol getrunken oder Drogen konsumiert haben. Dies gilt auch für Fahrradfahrer. Hier sollte man daran denken, dass man über 0,3 Promille

Bilderstrecke zum Thema

Redaktions-Tipps: Die schönsten Biergärten in der Region

Sommerzeit ist Biergarten-Zeit! Zahlreiche Gaststätten laden dann in der Region bei kühlen fränkischen Bieren und deftiger Brotzeit zum Verweilen ein. Wir haben in der Redaktion unsere liebsten Biergärten für Sie gesammelt.


Atemalkoholkonzentration bei einem Unfall oder bei auffälligen Ausfallerscheinungen auch mit einer Strafanzeige rechnen muss. Ab 1,6 Promille gilt man als Fahrradfahrer als absolut verkehrsuntüchtig. Dann muss man auch mit dem Entzug der Fahrerlaubnis und drei Punkten in Flensburg rechnen.


Vatertag trotz Corona: Was ist erlaubt und was nicht?


Das Grillen auf öffentlichen Plätzen und Anlagen ist weiterhin untersagt. In den Wäldern gilt zudem eine erhöhte Waldbrandgefahr. Die Abstandsregelung von 1,5 Metern sowie die Verpflichtung, in bestimmten Bereichen eine Mund-Nase-Bedeckung zu tragen, sind wichtige Elemente des Infektionsschutzes. In den geöffneten Gastronomiebetrieben gelten besondere Hygieneregeln, die unbedingt beachtet werden müssen.

Grillen in der Öffentlichkeit kostet 250 Euro

Zur Freude der Kinder sind Spielplätze inzwischen wieder geöffnet. Auch dort ist es wichtig, zur eigenen Sicherheit und zum Schutz anderer Kinder und Familien die Hygiene- und Abstandsregelungen einzuhalten. Ein verantwortungsvolles Miteinander, Rücksicht und Verständnis tragen dazu bei, einen friedlichen Feiertag - vielleicht sogar ein ganzes verlängertes Wochenende - zu erleben.


Grillen trotz Corona: Was erlaubt ist und was nicht


Die Polizei ist im Einsatz und wird die Einhaltung der Corona-Schutzverordnung überwachen. Bei Verstößen wird konsequent eingeschritten und ein Bußgeld- oder Strafverfahren eingeleitet. Laut Katalog betragen die Bußgelder beispielsweise bei Verstößen gegen die Kontaktbestimmungen 200 Euro oder beim Grillen in der Öffentlichkeit 250 Euro. Die Erfahrungen der letzten Wochen zeigen, dass sich die weitaus meisten Menschen an die Bestimmungen halten.


Über aktuelle Entwicklungen in der Coronakrise Sie haben selbst den Verdacht, an dem Virus erkrankt zu sein? Hier haben wir häufig gestellte Fragen zum Coronavirus zusammengestellt.

Die Anzahl der Corona-Infizierten in der Region finden Sie hier täglich aktualisiert. Die weltweiten Fallzahlen können Sie an dieser Stelle abrufen.


Wir informieren Sie mit unserem täglichen Corona-Newsletter über die aktuelle Lage in der Coronakrise, geben Ihnen Hinweise zum richtigen Verhalten und Tipps zum alltäglichen Leben. Hier kostenlos bestellen. Immer um 17 Uhr frisch in Ihrem Mailpostfach.

Sie bevorzugen Nachrichten zur Krise im Zeitungsformat? Erhalten Sie mit unserem E-Paper-Aktionsangebot immer die wichtigsten Corona-News direkt nach Hause: Ein Monat lesen für nur 99 Cent! Hier gelangen Sie direkt zum Angebot.


Sie wollen in der Coronakrise helfen: Dann sind Sie in unserer Facebookgruppe "Nordbayern hilft" genau richtig!

nb

3

3 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Region