Montag, 23.11.2020

|

zum Thema

Corona-Ampel auf Gelb: Maskenpflicht in Herzogenaurach

Für das Areal rund um den Polizeikreisel gilt ab sofort eine Allgemeinverfügung. - 26.10.2020 17:36 Uhr

Blick von oben auf das betroffene Gebiet: Im Areal rund um den Polizeikreisel in Herzogenaurach gilt jetzt eine Maskenpflicht und ein Alkoholverbot im Freien.

26.10.2020


Der Landkreis präzisiert in einer Allgemeinverfügung, auf welchen stark frequentierten öffentlichen Plätzen und Straßen eine Maskenpflicht und ein Alkoholverbot gelten. Die betroffenen Bereiche werden beschildert.

Nicht in den Gaststätten

In Herzogenaurach gelten die Beschränkungen von der Grünanlage Höhe Bahnhofstraße in westlicher Richtung bis zum Parkplatz hinter der Gaststätte Kreis’l. Außerdem betroffen: das Gebiet um den Postkreisel von der Gaststätte Kreis’l in nördlicher Richtung bis zur südöstlichen Ecke der Polizeiinspektion Herzogenaurach. Weiter geht es an der südöstlichen Seite der Polizeiinspektion Herzogenaurach bis zur Erlanger Straße, dann die Querung der Erlanger Straße bis zum Geschäft Optik Buchmann, an der südlichen Geschäftsseite Optik Buchmann bis zur Einmündung Störcherstraße sowie über die Erlanger Straße zur Einmündung Kellergasse bis Zebrastreifen Bahnhofstraße. Ab dem Zebrastreifen Bahnhofstraße dann weiter bis zur Grenze Grünanlage.

Bilderstrecke zum Thema

Hygiene-Tipps: So schützt man sich vor dem Coronavirus

Das Coronavirus breitet sich mittlerweile auch in Europa mehr und mehr aus. Doch wie schützt man sich vor der Krankheit und was tut man, wenn man sich in einer betroffenen Region befindet oder dort zu Besuch war? Wir haben neun Hygiene- und Verhaltens-Tipps nach Empfehlungen der Weltgesundheitsorganisation (WHO) zur Vorbeugung des Coronaviruses und anderen Virusinfektionen zusammengefasst.


Das Alkoholverbot gilt nicht für die Gaststätten, die im genannten Bereich liegen. Die Zahl der Neuinfektionen ist in den letzten Tagen auch im Landkreis Erlangen-Höchstadt angestiegen.

Am vergangenen Samstag wurde laut Veröffentlichung des bayerischen Landesamtes für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) der Frühwarnwert von 35 Neuinfektionen pro 100 000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen überschritten. Am Montagabend lag der Sieben-Tages-Inzidenzwert für den Landkreis Erlangen-Höchstadt bei 47,35.

Sie wollen Ihre Meinung zu den Maßnahmen in der Corona-Krise kundtun oder sich mit anderen Usern zum Thema austauschen? 

Hier haben Sie die Möglichkeit dazu.

 

nn

1

1 Kommentar

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Herzogenaurach