14°

Montag, 22.07.2019

|

Nahles' Blitz-Rücktritt überrascht Neumarkter Genossen

SPD-Kreisvorsitzender möchte "Kern der Partei" stärker sichtbar machen - 03.06.2019 11:00 Uhr

Ihre Sommerreise 2018 führt die nun zurückgetretene SPD-Chefin auch zu Lammsbräu nach Neumarkt. © Fritz-Wolfgang Etzold


Seine Partei sei derzeit gespalten. Eine Gruppe möchte in der Regierung bleiben, um etwas erreichen zu können für Arbeitnehmerrechte oder den Mindestlohn. Die anderen sagten: "Die SPD muss sich erst einmal selber retten, bevor sie andere retten kann." Diese Diskussionen ziehen sich durch alle Partei-Ebenen auch im Landkreis Neumarkt, so Fotzik.

Johannes Foitzik ist Kreisvorsitzender der SPD. © Foto: Helmut Sturm


Wird sich die Situation mit einem Führungswechsel ändern? "Der oder die neue Vorsitzende muss den Kern der SPD stärker sichtbar machen, also den Einsatz für soziale Gerechtigkeit, die Rechte von Arbeitnehmern und einen solidarischen Sozialstaat", sagt Foitzik.

Bilderstrecke zum Thema

Kandidatencheck: Diese SPD-Größen könnten auf Nahles folgen

Andrea Nahles legt sowohl ihr Amt als Fraktionschefin, als auch den Parteivorsitz nieder. Doch wer folgt auf die 48-Jährige an der Spitze der Sozialdemokraten? Wir haben uns mit wahrscheinlichen und eher unwahrscheinlichen Kandidaten auseinandergesetzt.


"Dazu müssten die jungen Parteimitglieder wie Kevin Kühnert stark eingebunden werden." Sie würden die Herausforderungen durch die Industrie 4.0 oder die soziale Spaltung in einem wohlhabenden Land besser erfassen als die Politiker aus der Schröder-Ära.

 

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Neumarkt