Aus für Christkindlesmarkt: Das sagen Nürnbergs Schausteller

26.10.2020, 16:37 Uhr

"Das ist eine brutale Enttäuschung, wir fühlen eine tiefe Trauer und Betroffenheit", sagt Schausteller-Vorstand Lorenz Kalb. Seine Mitglieder betreiben seit vielen Jahren unter anderem Bratwurst-, Glühwein- und Süßigkeitenstände auf dem Christkindlesmarkt. Das ganze Jahr war für die Schausteller wirtschaftlich katastrophal, auch wenn der Rummel der "Sommertage" zumindest manchen von ihnen finanziell geholfen hat.


Wegen Corona: Nürnberger Christkindlesmarkt abgesagt


Nach der Absage von Volksfesten und Kirchweihen hatte Kalb auf den Christkindlesmarkt als einigermaßen versöhnlichen Jahresabschluss gehofft. Dass dieses Großereignis nun auch ausfällt, hat Konsequenzen, glaubt der 65-Jährige: "Das wird den einen oder anderen Betrieb von uns zunichte machen."

Die Stadtspitze könne nichts dafür, meint Kalb: "Aber die Staatsregierung lässt uns im Stich. Wir brauchen jetzt dringend Hilfe." Die im Frühjahr gewährte Soforthilfe in Höhe von 9000 Euro pro Betrieb reiche nicht.

4 Kommentare