Samstag, 23.01.2021

|

zum Thema

Christkindlesmarkt: Die schönsten Bilder und Videos aus 2019!

Weihnachtsstimmung garantiert - auch ohne den Trubel auf dem Hauptmarkt - 27.11.2020 17:14 Uhr

Der Prolog des Christkindes gehört zur Adventszeit wie Tee und Plätzchen. Doch ohne den Christkindlesmarkt gibt es auch keinen Prolog auf dem Rathausbalkon oder anderswo, das hat rechtliche Gründe. Für alle, die trotzdem nicht auf die traditionelle Rede verzichten möchten, haben wir den Prolog des Jahres 2019 rausgekramt.

Auch unter Nürnbergs Prominenz befinden sich zahlreiche Liebhaber des Christkindlesmarktes. Was Söder, König und Co. über die Absage denken, lesen Sie hier.

Bilderstrecke zum Thema

Christkindlesmarkt abgesagt: Das sind die Reaktionen

Der Nürnberger Christkindlesmarkt zählt zu den traditionsreichsten Weihnachtsmärkten der Welt. Im Jahr 2020 muss er allerdings wegen der steigenden Corona-Infektionszahlen entfallen. Nicht nur die Besucher trifft das hart, auch hochrangige Politiker und nicht zuletzt die Menschen, die die Veranstaltung Jahr für Jahr mittragen, zeigen sich betroffen.


Statt drängelnder Menschenmassen geht es heuer auf dem Hauptmarkt geradezu besinnlich zu. Ein paar Eindrücke vom Abend, an dem der Christkindlesmarkt eröffnet werden sollte:

Bilderstrecke zum Thema

Statt Christkindlesmarkt-Eröffnung: So leer ist Nürnberg dieses Jahr

Wo sich normalerweise unzählige Glühwein- und Bratwurst-Buden aneinanderreihen und sich die Menschenmassen tummeln, stehen nur einige Stände des Wochenmarktes. Eigentlich hätte Christkind Benigna Munsi den Christkindlesmarkt eröffnen sollen, doch wegen Corona müssen Prolog und Markt ausfallen. Wir haben die Stimmung auf dem Hauptmarkt eingefangen.


Sie sind auch ein echter Fan des Christkindlesmarktes? Dann sollten Sie diese Fakten unbedingt kennen. Wissen Sie, was ein Flinterleinsschlager macht?

Bilderstrecke zum Thema

Fakten-Check: Was Sie zum Christkindlesmarkt wissen müssen

Alle Jahre wieder verwandelt sich der Nürnberger Hauptmarkt in der Vorweihnachtszeit in eine Buden-Stadt. Doch seit wann gibt es den Christkindlesmarkt eigentlich? Wie viel Geld geben die Touristen durchschnittlich aus und was hat es eigentlich mit dem Zwetschgermoh auf sich? Wir haben alle Daten und Fakten gesammelt.


Der Christkindlesmarkt hat eine lange Tradition und eine bewegte Vergangenheit, die bis ins 17. Jahrhundert zurückgeht. Kommen Sie mit uns auf eine Zeitreise!

Bilderstrecke zum Thema

Der Nürnberger Christkindlesmarkt im Wandel der Zeit

Der Nürnberger Christkindlesmarkt gehört zu den ältesten Weihnachtsmärkten in Deutschland. Seine Wurzeln reichen zurück bis zur Mitte des 16. Jahrhunderts. Jedes Jahr kommen Besucher aus den verschiedensten Ländern dieser Erde und verfallen dem Nürnberger "Budenzauber". Unsere Bildergalerie zeigt den Christkindlesmarkt im Wandel der Zeit von 1933 bis heute.


Trotz des Ausfalls in diesem Jahr bleiben wir optimistisch und freuen uns umso mehr auf die Weihnachtszeit 2021, wenn wir hoffentlich endlich wieder durch die Budengassen streifen können. Ob Zwetschgermoh oder Kutschenfahrt, einige Dinge muss man unbedingt gesehen, geschmeckt oder erlebt haben. Hier ein paar Inspirationen:

Bilderstrecke zum Thema

Christkindlesmarkt: Zehn Dinge, die wir dieses Jahr vermissen!

Seit Mitte des 17. Jahrhunderts gibt es ihn bereits, heute ist der Nürnberger Christkindlesmarkt einer der bekanntesten Weihnachtsmärkte der Welt. Der Budenzauber auf dem Hauptmarkt, im Herzen der historischen Altstadt, zieht jährlich etwa zwei Millionen Besucher aus vielen verschiedenen Ländern an. Doch in diesem Jahr ist alles anders, wegen Corona sagte die Stadt den Christkindlesmarkt ab. Wir zeigen, welche schönen Dinge wir in diesem Jahr vermissen.


Ohne Glühwein geht's nicht, doch wo gibt's den besten? Die Wahl des Verkaufsstandes sagt einiges über die Persönlichkeit aus - (nicht) ganz im Ernst!

Bilderstrecke zum Thema

Hip oder traditionell - Welcher Typ Glühweintrinker sind Sie?

Wer trinkt wo am liebsten seinen Glühwein? Eine kleine Typlogie, die weder bier(!)ernst gemeint ist, noch Anspruch auf Vollständigkeit erhebt.


Zum Schluss gibt's noch was auf die Ohren. Weihnachtliche Klänge beim Besuchersingen 2019 - hach, war das schön...

amh

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Nürnberg