Faschingsferien fallen aus: Nürnberger Schüler haben trotzdem frei

Franziska Holzschuh
Franziska Holzschuh

Leitung Lokalredaktion Nürnberg und Stadtanzeiger

E-Mail zur Autorenseite

12.2.2021, 16:30 Uhr
Faschingsferien fallen in Bayern eigentlich aus, private Schulen haben allerdings ein wenig Spielraum. 

Faschingsferien fallen in Bayern eigentlich aus, private Schulen haben allerdings ein wenig Spielraum.  © Ralf Hirschberger, dpa

Herr Meinhard, die Faschingsferien fallen in Bayern aus, bei Ihnen müssen Schülerinnen und Schüler am Rosenmontag und Faschingsdienstag trotzdem nicht in die Schule kommen. Warum?

Mark Meinhard, Leiter der Wilhelm-Löhe-Schule in Nürnberg.

Mark Meinhard, Leiter der Wilhelm-Löhe-Schule in Nürnberg. © privat, ARC

Wir wollen eine Pause machen zwischen dem Distanzunterricht und dem wahrscheinlich bald beginnenden Präsenzunterricht. Distanzunterricht ist, wenn er ordentlich gemacht wird, sehr intensiv. Es ist gut, wenn die Schülerinnen und Schüler vier Tage bildschirmfreie Zeit haben.

Sie brauchen also eine Pause...

Ich bin davon überzeugt, dass elf Wochen Unterricht in dieser Form eine sehr große Belastung sind. Auch für die unterrichtenden Kollegen. Wir haben die freien Tage nun so gelegt, dass die Lehrerinnen und Lehrer in diesen vier Tagen Zeit zur Korrektur haben.

Die Staatsregierung hat den Ausfall der Faschingsferien damit begründet, dass die Weihnachtsferien verlängert wurden und dass nun Stoff nachgeholt werden muss.

Die Menge des Stoffs ist nicht das Problem, man hat Anpassungen an den Stoff vorgenommen. Es ist eher eine Frage der didaktischen Erschließung. Was im Distanzunterricht nicht optimal gelingen kann, ist die persönliche Beziehung, die ein normaler Unterricht immer bietet. Da fehlt natürlich etwas. Wir arbeiten allerdings schon seit acht Jahren mit einer Lernplattform, da ist schon viel eingeübt. Die Kolleginnen und Kollegen sind oft bis in den frühen Abend für die Schülerinnen und Schüler erreichbar.

Gemeinsam entschieden

Haben Sie die freien Tage mit den Schülern und Eltern zusammen entschieden?

Wir pflegen an der Wilhelm-Löhe-Schule einen sehr engen Kontakt mit dem Gesamtelternbeirat und den Schülerinnen und Schülern. Da wurde das zum Thema gemacht - es war der Wunsch vieler Familien. Wir haben als Privatschule nicht sehr viele Spielräume, in der Feriengestaltung aber schon. Und den nutzen wir hier.


Das Interview wurde zuerst am 5. Februar 2021 veröffentlicht.