Polizei ermittelt weiter

Frau am Nordring von Laster erfasst: Radlerin ist außer Lebensgefahr

17.6.2021, 12:02 Uhr
Die Polizei sperrte den Lastwagen weiträumig ab. 

Die Polizei sperrte den Lastwagen weiträumig ab.  © ToMa

Ein 32-Jähriger Lkw-Fahrer fuhr am vergangenen Dienstag auf der Äußeren Bayreuther Straße im Nürnberger Stadtteil Schoppershof stadtauswärts. Beim Abbiegen erfasste er eine 53-Jährige Radfahrerin, die bei dem Unfall lebensgefährlich verletzt wurde.

Mehrere Streifen der Polizeiinspektion Nürnberg-Ost und der Verkehrspolizei waren anschließend vor Ort und leiteten erste Ermittlungen hinsichtlich der Unfallursache ein. Zur genauen Klärung der Geschehnisse wurden auch Gutachter einbezogen. "Es ist aber nach wie vor nicht klar, wie sich der Unfall genau ereignet hat", sagt Polizei-Pressesprecher Marc Siegl. Unklar ist etwa, ob die Radfahrerin die Fußgängerfurt auf dem Rad überquerte oder das Fahrrad nur schob. Auch warum der Fahrer die Radlerin nicht gesehen hat, ist nach wie vor Gegenstand der laufenden Ermittlungen.

Die Polizei sucht deshalb weiterhin Zeugen des Unfalls, die sachdienliche Hinweise geben können. Telefonnummer: 0911 6583 – 1530.

Unterdessen kann Siegl zumindest eine positive Nachricht vermelden: Laut Aussage der behandelnden Ärzte schwebt die Radfahrerin nun nicht mehr in Lebensgefahr.

Die Kreuzung Bayreuther Straße/Welserstraße musste wegen des Unfalls mehrere Stunden gesperrt werden, auch der Nordring war teilweise nicht befahrbar. Der Verkehr staute sich in diesem Bereich mehrere Kilometer.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.