Bundestagswahl

Kinder und Jugendliche sind gefragt: Deine Stimme zur U18-Wahl zählt!

16.9.2021, 17:31 Uhr
Ob er an der U18-Wahl teilnimmt? Das stand für Ilias (15) aus Nürnberg überhaupt nicht zur Debatte. Natürlich!

Ob er an der U18-Wahl teilnimmt? Das stand für Ilias (15) aus Nürnberg überhaupt nicht zur Debatte. Natürlich! © Peter Roggenthin, NNZ

Mit rund 700 Wahllokalen meldet der Bayerische Jugendring als Koordinator der U18-Wahl im Freistaat einen Rekord. Die Lokale sind seit dem 10. September geöffnet, der offizielle Wahltermin und damit die letzte Möglichkeit für Kinder und Jugendliche, ihre Stimme abzugeben, ist am Freitag, 17. September.

So farbenfroh ist der Stimmzettel der U18-Wahl.

So farbenfroh ist der Stimmzettel der U18-Wahl. © Kathrin Walther

Im Gegensatz zu den Erwachsenen machen Kinder und Jugendliche nur ein Kreuz hinter einer Partei. Der Stimmzettel ist zwar ähnlich groß wie das Pendant der Bundestagswahl, aber viel bunter und schöner anzusehen. In Kurzform werden die Ziele und Inhalte der Parteien zu einzelnen Schwerpunkten erläutert.

Zu Besuch in Nürnberg: NN-Interview mit der Grünen Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock

Der 15-jährige Ilias, der in Nürnberg eine Mittelschule besucht, hatte nach zwei Minuten seine Pflicht erfüllt. Ihm sind die Themen Flüchtlingspolitik und Klimaschutz wichtig. Ob er damit eine demokratische Mehrheit von Kindern und Jugendlichen abbildet, wird sich zeigen. Die Wahllokale schließen wie bei den Erwachsenen um 18 Uhr. Auf der Internetseite U18.org werden die Ergebnisse im Laufe des Abends veröffentlicht. Wo sich in der Nähe ein Wahllokal befindet, können Kinder und Jugendliche auf dieser Karte in Erfahrung bringen. Die Wahllokale in Nürnberg werden hier aufgelistet.

Der Bayerische Jugendring hat außerdem die Social-Media-Kampagne #meinestimmefür initiiert: Noch bis zur Bundestagswahl am 26. September können Jugendliche damit zum Ausdruck bringen, was sie bewegt und nach außen demonstrieren, dass sie alles sind - nur nicht unpolitisch. Da seine Stimme nur eine repräsentative Gültigkeit hat, erinnert Ilias alle Erwachsene an ihren Auftrag: "Geht wählen!"

2 Kommentare