-0°

Donnerstag, 02.04.2020

|

Nach Gewalt in Hanau: Demo gegen Rechts in Nürnberg geplant

Autofahrer müssen am Samstag mit Verkehrsbehinderungen rechnen - 21.02.2020 15:13 Uhr

Bilderstrecke zum Thema

Nach Bluttat in Hanau: Mahnwachen in Fürth und Nürnberg

Vor der Lorenzkirche, am Ehekarussell und am Nürnberger Plärrer sowie am Dreiherrenbrunnen in Fürth wurde am Donnerstagabend der Opfer der Bluttat von Hanau gedacht. In Fürth trauerten rund 120 Menschen, in der Nürnberger Innenstadt bis zu 600. Am Plärrer kamen etwa 200 Nürnberger zusammen.


Die Kundgebung beginnt gegen 14 Uhr mit einer Auftaktveranstaltung am Aufseßplatz, berichtet das Polizeipräsidium Mittelfranken. Danach ziehen die Demonstranten durch die Südstadt Richtung Innenstadt: Der Aufmarsch zieht über die Wölckernstraße, Allersberger Straße, Scheurlstraße (hier ist eine Zwischenkundgebung auf der Höhe der Haltestelle Scheurlstraße geplant), Marientunnel, Marienstraße bis zum Willy-Brand-Platz.


Bluttat in Hanau: Mann aus Regensburg unter den Toten


Dort soll gegen 17 Uhr die Versammlung mit einer Abschlusskundgebung enden. Die Polizei wird im Bereich der Demo-Wegstrecke vorübergehende Verkehrssperren errichten. Autofahrern wird empfohlen, die Strecke sowie die Kundgebungsorte zu den genannten Zeiten weiträumig zu umfahren.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


ng

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Nürnberg