Freitag, 22.01.2021

|

zum Thema

Offiziell: Ab nächster Woche Distanzunterricht in Nürnberg

Wir verraten, was Eltern in den kommenden Tagen beachten müssen - 27.11.2020 16:23 Uhr

Weil die 7-Tage-Inzidenz von 200 Neuinfektionen in Nürnberg überschritten ist, greifen nun weiterführende Maßnahmen. Ab Dienstag, den 1. Dezember 2020, werden die weiterführenden Schulen im Wechsel von Präsenz- und Distanzunterricht organisiert. Klassen werden geteilt und Schüler-Gruppen gebildet. Wichtig: Auch die Mittelschulen sind in dieser Regelung eingeschlossen. Ab einschließlich der 8. Jahrgangsstufe sind die Klassen betroffen.

Bilderstrecke zum Thema

Neue Corona-Regeln in Bayern: Das ändert sich im Dezember

Strengere Kontaktbeschränkungen im Dezember, Lockerungen über Weihnachten – die von Bund und Ländern beschlossenen neuen Corona-Regeln sind am Dienstag (1. Dezember) in den meisten Bundesländern in Kraft getreten.


"Wir wissen, dass wir den Schulfamilien bereits seit März enorme Kraftanstrengungen abverlangen. Die Notwendigkeit, das Infektionsgeschehen einzudämmen, hat sich auf alle Bereiche unseres Lebens ausgewirkt. Dabei ist jeder Tag, an dem unsere Kinder, Jugendlichen und jungen Erwachsenen in die Schule gehen können, ein bedeutsamer Tag. Wir wollen gemeinsam mit Ihnen wie bisher so viel Unterricht wie möglich umsetzbar machen", betont Gesundheitsreferentin Britta Walthelm in einer Pressemitteilung der Stadt Nürnberg.

Bilderstrecke zum Thema

Studie zeigt: Das sind die sieben Corona-Symptome

Ein Forschungsteam der Medizinischen Universität Wien kam zu dem Ergebnis, dass es eine Covid-19-Infektion mit mildem Verlauf offenbar in verschiedenen Verlaufsformen gibt. Bei der Untersuchung von 200 Erkrankten im Rahmen der Studie konnten insgesamt sieben Gruppen mit unterschiedlichen Erkrankungsformen ermittelt werden. Lesen Sie in unserer Bildergalerie, welche Symptomgruppen ermittelt wurden.


Die Organisation rund um den Wechselrhythmus kann von jeder Schule selbst festgelegt werden. Eventuell abweichende Regelungen müssen immer in Rücksprache mit dem zuständigen Schulamt geschehen. Zudem betont die Stadt noch einmal, dass alle Schüler und Schülerinnen während des gesamten Unterrichts eine Maske tragen müssen.

Bilderstrecke zum Thema

Bekämpfung der weltweiten Pandemie: Diese Corona-Regeln gelten nun bundesweit

Die weltweite Corona-Pandemie - sie hat auch Franken und die Region heftig im Griff. Um die explodierenden Infektionszahlen einzudämmen, haben sich Bund und Länder am Montag auf weitere Maßnahmen geeinigt - diese Regeln gelten von jetzt an bundesweit:


"Bei allen Entscheidungen steht das Wohl der uns anvertrauten Schülerinnen und Schüler an oberster Stelle. Im Bewusstsein dieser Verantwortung bin ich zuversichtlich, dass wir die vor uns liegenden Herausforderungen gemeinsam meistern", erklärt Referentin Cornelia Trinkl. Aufgrund der hohen Infektionszahlen wird Nürnberg aktuell als Corona-Hotspot geführt.

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Nürnberg