Schlaganfall

Schicksal Schlaganfall: Mit Geduld zurück ins Leben

Isabel Lauer
Isabel Lauer

Lokalredaktion Nürnberg

E-Mail

10.5.2021, 13:48 Uhr
Eine Medizinerin begutachtet MRT-Aufnahmen des Gehirns. Bei einem Schlaganfall wird die Durchblutung von Gehirngewebe gestört, mit teils drastischen Langzeitfolgen.

Eine Medizinerin begutachtet MRT-Aufnahmen des Gehirns. Bei einem Schlaganfall wird die Durchblutung von Gehirngewebe gestört, mit teils drastischen Langzeitfolgen. © Elnu/imago, NNZ

Oliver hat seinen Fuß gefilmt, mit dem Smartphone geht das ja alles. Sein Bein steckt in einer Schiene, die das Gehen erleichtern soll. "Fühle mich ein bisschen wie Ironman", schreibt er, dazu einen Lach-Smiley. Katja schreibt: "Nach 2 ½ Jahren kann ich sagen ich kann mit rechts wieder trinken. Konnte es vorher nicht wegen des extremen Zitterns, jeeaahh… der Kampf geht weiter". Thea schreibt, sie habe erstmals nach ihrer Hirnblutung 10.000 Schritte zurückgelegt und sei "platt, aber glücklich".

Alle zwei Minuten ein Schlaganfall

"Schlaganfall-Erfolgserlebnisse" heißt die Facebook-Plattform, auf der sich rund 550 Menschen aus Deutschland und der Schweiz treffen, um einander Mut zuzusprechen. Sie filmen sich mit all ihren Defiziten und Mühen, während sie wieder die Hoheit über ihren Körper erobern. Stellen aber auch Fragen zu Medikamenten, teilen Fotos aus dem Krankenbett und Sorgen. "Gibt es hier jemanden, der sich wie vor dem SA fühlt?", fragt eine Frau. Mindestens dreimal die Woche meldet sich die Moderatorin und Gründerin der Gruppe zu Wort: Sabine Link aus Nürnberg.


NZ-Klinikcheck: "Wer achtsam ist, kann den Schlaganfall abwenden"


Um den Schlaganfall dreht sich seit sechs Jahren recht vieles in Sabine Links Leben. Damals erlitt ihre Mutter diese schlagartige – daher der Name – Durchblutungsstörung im Gehirn, eine Volkskrankheit, die in Deutschland alle zwei Minuten einen Menschen trifft. Als selbstständige Ergotherapeutin ist es ihr Beruf, Menschen bei Krankheit und Behinderung in Alltagsfertigkeiten zu schulen. "Wir sind Betätigungsprofis. Ich weiß, was die Bedürfnisse dieser Menschen sind und woran’s hakt."

Sabine Link ist Ergotherapeutin mit Praxen in Nürnberg und Allersberg. Sie hat ein Schlaganfall-Coaching entwickelt und 2020 die Facebook-Gruppe

Sabine Link ist Ergotherapeutin mit Praxen in Nürnberg und Allersberg. Sie hat ein Schlaganfall-Coaching entwickelt und 2020 die Facebook-Gruppe "Schlaganfall-Erfolgserlebnisse" ins Leben gerufen.  © privat

Link hatte sich zuletzt zur systemischen Beraterin fortgebildet und wegen Corona begonnen, Patienten in Videositzungen zu betreuen. Vor diesem Hintergrund sei es nur noch ein Schritt gewesen, mit ihren Mitarbeitern ein Online-Coachingprogramm für Schlaganfall-Betroffene zu entwickeln, sagt sie. Es umfasst Information genauso wie Entspannungsverfahren, Motivations- und Angehörigengespräche, Bewegungstraining, alles via Internet. Die erste Kleingruppe läuft seit März. Diese intensive Einzelbetreuung richtet sich an Selbstzahler – die Krankenversicherung kommt dafür nicht auf.


Gefürchtete Komplikation: Schlaganfall durch Corona-Infektion


In der Facebook-Gruppe, in der die Nürnbergerin auch wöchentliche Video-Runden moderiert, berät Sabine Link hingegen seit Herbst 2020 ehrenamtlich. Regelmäßig stößt sie darin Diskussionen an. Über Glück. Oder Corona. Oder, immer wieder, Motivation.

"Mein Herzensthema"

"Es ist mein Herzensthema." Die 41-jährige Therapeutin, die die Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe in ihrer "Kümmerer"-Rubrik im Internet vorstellt, kann vieles über den Schlaganfall aus Betroffenensicht berichten. Zum Beispiel, dass die Medizin in Deutschland zwar Spitzenleistungen erbringt, viele Patienten sich nach dem Krankenhaus aber wie in einem Irrgarten vorkommen. Welche Therapien stehen einem zu, welche Pflegeleistungen? Welche Formalitäten muss man erledigen, um wieder Auto fahren zu dürfen? "Man muss starke Angehörige haben, die für einen kämpfen, oder selbst stark genug sein. Man muss sich manchmal trauen, einen Therapeuten zu wechseln oder bei einem Arzt auf ein Hilfsmittel zu pochen."


Nach dem Schlaganfall: Buch aus Erlangen gibt Anregung für Lebensalltag


Ein schwerer Schlaganfall kann für den Rest des Lebens Sprache, Seh- und Gleichgewichtssinn, Nerven und Muskeln beeinträchtigen. Der Weg zurück ins Leben erfordert Geduld und oft eine neue innere Einstellung. Sie habe die Erfahrung gemacht, dass die Regeneration den "Kämpfern" besser gelinge, sagt Sabine Link. Wer selbst die Verantwortung für seinen Genesungsprozess übernehme und im Alltag zu Hause mehr trainiere, als das ärztlich verordnete Therapieschema vorsieht, könne auch nach Jahren noch Fortschritte erzielen. "Um vorwärts zu kommen, muss man aber den ganzen Tag nutzen. Das will ich aus den Leuten rauskitzeln." Denn wie sich in ihrer Online-Selbsthilfe immer wieder zeige, "kann es unglaublich viel besser werden, als man es sich am Anfang vorstellen kann".


Krisen und Schicksalsschläge: So schützen wir mit Resilienz unsere Seele


Wieder ohne Stock gehen

In der "Montags-Motivation" erzählt dann zum Beispiel ein Teilnehmer der Videokonferenz, dass er sich ein Liegerad bestellt habe und irgendwann damit die Alpen überqueren möchte. Eine Frau erwähnt, dass sie stolz auf ihre erste selbstständige Einfahrt in die Tiefgarage sei. Oder eine junge Mutter berichtet, wie heilsam es für sie gewesen sei, dass ihre Familie sie trotz ihres Handicaps nie geschont habe. Sich ganz kleine Erfolge bewusst zu machen, könne den negativen Gedankenstrudel stoppen, empfiehlt Sabine Link. "Und wenn andere das hören, macht ihnen das unglaublich Mut." Für den einen könne das Ziel darin bestehen, die zwei Quadratmeter Bett zu verlassen, für den nächsten, den Gehstock abzulegen.

Für sie selbst brachte ein Assistenzarzt so einen Motivationsschub, als es damals schlecht um ihre Mutter stand. "Er sagte zu uns den Satz: ,Wissen Sie, Wunder gibt es immer wieder.‘ Wir haben ihm und seinem Chef später gesagt, dass das für uns der Wendepunkt war, an dem wir wieder Hoffnung geschöpft haben."

Facebook-Gruppe "Schlaganfall-Erfolgserlebnisse"; Teilnahme an Video-Treffen auch für Nicht-Mitglieder möglich. Kontakt: (0911) 28749620, kontakt@sabinelink.de

Keine Kommentare