Samstag, 27.02.2021

|

zum Thema

Versand von FFP2-Masken an Bedürftige in Nürnberg gestartet

Das Abholen ist ebenfalls an einigen Standorten möglich - 27.01.2021 17:13 Uhr

Rund 60 Menschen arbeiten in Nürnberg an drei Standorten, um die Masken schnell an die betroffenen Menschen zu bringen.

15.01.2021 © Friso Gentsch, NN


FFP2-Masken sind mittlerweile in Geschäften, in öffentlichen Verkehrsmitteln und bei Behördengängen bei der Stadt Nürnberg Pflicht. Da die Masken mitunter sehr teuer sein können, sicherte die Bayerische Staatsregierung Bedürftigen fünf kostenfreie Masken zu. Diese werden seit dem 21. Januar für Nürnbergerinnen und Nürnberger verpackt und verschickt.


Darum gilt die FFP2-Maskenpflicht in Bayern nicht für Verkäufer und Busfahrer


"Die Lieferung des Freistaats durch das technische Hilfswerk wurde bei der noris inklusion entgegengenommen," informiert die Stadt in einer Pressemitteilung. Rund 60 Leute würden an drei Standorten arbeiten, um die Masken schnell an die betroffenen Menschen zu bringen.

Bilderstrecke zum Thema

FFP2-Maske tragen: Diese acht Fehler sollten Sie vermeiden

Ab Montag gilt in Bayern beim Einkaufen sowie in öffentlichen Verkehrsmitteln eine FFP2-Maskenpflicht. Für eine gute Schutzwirkung kommt es allerdings auch darauf an, dass die Maske richtig getragen wird. Unsere Bildergalerie zeigt die häufigsten Fehler - und wie es richtig geht.


Am Dienstag, den 26. Januar, waren laut der Stadt Nürnberg bereits etwa 32.000 Sendungen mit weit über 200.000 Masken in den Postversand gegeben worden. Aber: Durch das hohe Aufkommen bei der Post könne es derzeit zu Verzögerungen kommen.

"Ich freue mich, dass der Versand läuft und die Masken auf dem Weg sind", kommentiert Oberbürgermeister Marcus König das logistisch aufwendige Geschehen. Die Zahlen würden zeigen, was für eine große Herausforderung es sei.

Bilderstrecke zum Thema

Studie zeigt: Das sind die sieben Corona-Symptome

Ein Forschungsteam der Medizinischen Universität Wien kam zu dem Ergebnis, dass es eine Covid-19-Infektion mit mildem Verlauf offenbar in verschiedenen Verlaufsformen gibt. Bei der Untersuchung von 200 Erkrankten im Rahmen der Studie konnten insgesamt sieben Gruppen mit unterschiedlichen Erkrankungsformen ermittelt werden. Lesen Sie in unserer Bildergalerie, welche Symptomgruppen ermittelt wurden.


Wer bekommt eine kostenlose FFP2-Maske?

Alle Nürnbergerinnen und Nürnberger, die im Januar Grundsicherungsleistungen beziehen, Nutzer von Tafeln und Obdachlose sind berechtigt, kostenlose FFP2-Masken zu erhalten. Obdachlose bekommen ihre Masken an den bekannten Notschlafstellen und über die Ökumenische Wärmestube. Tafelkunden erhalten ihre Exemplare zu den normalen Ausgabezeiten an den Standorten der Nürnberger Tafel.

"Für all jene, die erst nach der ersten Versandaktion in den Leistungsbezug gekommen sind, wird das Amt für Existenzsicherung und soziale Integration – Sozialamt in der ersten Februarwoche einen weiteren Versand gewährleisten", heißt es außerdem in der Pressemittelung.

Bis einschließlich Freitag, 29. Januar, gibt die Stadt auch weiterhin an Nürnberg-Pass-Berechtigte gegen Vorlage des Nürnberg-Passes zwei zusätzliche FFP2-Masken pro Person ab 15 Jahren in den elf bekannten Ausgabestellen aus. Auch dort wurden bereits 22.000 Masken verteilt.


Corona in der Region: Das sind die aktuellen Inzidenzwerte


Von Montag, den 1. Februar, bis voraussichtlich Freitag, dem 12. Februar, sind Ausgaben dann noch unter diesen Ausgabestellen möglich:


Südstadtforum
Siebenkeesstraße 4, 90459 Nürnberg

(Mo bis Fr 9 bis 11 Uhr)


Nachbarschaftshaus Gostenhof
Adam-Klein-Straße 6, 90429 Nürnberg

(Mo bis Fr 9 bis 17 Uhr)


Stadtteilladen Nordost

Leipziger Straße 55, 90491 Nürnberg
(Mo bis Fr 9 bis 12 Uhr)

mlk

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Nürnberg