Samstag, 26.09.2020

|

Anton Seitz Mittelschule: Abschlussfeier der anderen Art

Die Feierlichkeiten fanden im kleinen Rahmen statt - 04.08.2020 11:48 Uhr

Anders als sonst, aber nicht weniger stolz: Mit Abstand stellten sich die Entlasschüler der Anton Seitz Mittelschule zum Gruppenfoto zusammen.

© Foto: Anton Seitz Mittelschule


Ganz anders als sonst, aber mindestens genauso gelungen feierten die Schüler und Schülerinnen ihren Schulabschluss an der Anton Seitz Mittelschule.

Normalerweise versammeln sich alle Schüler und Schülerinnen der 9. und 10. Klassen in der Turnhalle, doch dieses Jahr wurde die Feier im neuen Pausenhof veranstaltet. Nach dem Shutdown ging man nicht davon aus, dass irgendeine Art von Schulfeier stattfinden könne. Erst nach den ersten Lockerungen schien es möglich, eine Abschlussfeier im kleinen Rahmen zu gestalten.

Eine Begleitperson war erlaubt 

Die zehnten Klassen hatten ihren Abend am Donnerstag vor Ferienbeginn. Jeder Schüler und jede Schülerin durfte eine Begleitperson einladen.


Abschlussfeier im Rother Autokino


Mit entsprechendem Abstand und Tragen des Mundnasenschutzes bekamen die Schüler und Schülerinnen ihre Zeugnisse überreicht. Doch zuvor verabschiedeten die Religionspädagogen Brigitte Russer und Cornelia Zeh stellvertretend für die Lehrerschaft die Schüler mit einem Symbol-Schlüsselanhänger in ihren neuen Lebensabschnitt — ein blaues Kreuz für den christlichen Glauben und Vertrauen, einen grünen Anker für Stärke und Hoffnung und ein rotes Herz für Liebe und Treue.

Bilderstrecke zum Thema

Die Fehler beim Tragen einer Schutzmaske - und wie es richtig geht

Wir alle müssen uns an sie gewöhnen: Masken werden uns im Alltag intensiver begleiten. Doch es gibt Fallstricke bei der Handhabung - wir haben Tipps für die richtige Anwendung.


Anschließend zog Konrektor Steffen Vogel den Hut vor den jungen Leuten. Gerade in dieser Zeit einen Abschluss erfolgreich zu absolvieren, sei nicht einfach gewesen und er freue sich umso mehr, dass es so viele geschafft haben.

Nachdem jeder Schüler und jede Schülerin ein Zeugnis erhalten hatten, ehrten der stellvertretende Schulleiter und die Klassenlehrerinnen, Karin Schuster und Kathrin Rosenbaum die vier besten Schülerinnen aus der 10. Jahrgangsstufe, aus der 10bM: Rafiga Hajvaliyeva (1,22) und Taymaa Kassab (1,44), aus der 10aM Lena Schwarz (1,22) und Anna Lena Liahun (1,89). Nach einem etwas anderem, aber doch schönen Abend hatten alle noch ausreichend Zeit, sich zu verabschieden und die besten Wünsche mit auf den Weg zu geben.

Bilderstrecke zum Thema

Von Wuhan in die Welt: Die Chronik der Corona-Pandemie

Anfang Dezember 2019 ging es in China los - eine unbekannte Lungenentzündung stellt die Ärzte vor Rätsel. Mitte März ruft Bayern den Katastrophenfall aus - was ist in der Zwischenscheit geschehen? Ein Überblick.


Angemessen würdigen 

Die Schüler der 9. Klassen wurden am Morgen darauf klassenweise verabschiedet. Trotz widrigster Umstände hätten die Schüler Außerordentliches geleistet. Immerhin sei der qualifizierende Abschluss der Mittelschule einer der anspruchsvollsten, müssen die Schüler doch neben den vier Prüfungsfächern eine fordernde Projektprüfung absolvieren. Daher sollte dies auch in einer angemessenen Art gewürdigt werden.

Zusammen mit den Klassenlehrern Benedikt Freund, Rudolf Katheder, Frau Hufnagel und Michael Kupfer überreichte Steffen Vogel den Klassenbesten Lisa Kranz, Marlen-Yasmin Gratzl, Tarek Almohammad, Teresa Laina, Adelina Rustemi und Denise Reulein ein kleines Präsent. Bevor er die Schüler in die Ferien und Berufswelt entließ, bedankte sich der stellvertretende Schulleiter noch bei den Eltern und Schülern, die in diesem Schuljahr viel Rücksicht und Verständnis für die schwierige Situation gezeigt haben.

"Ich hoffe, es nimmt uns niemand krumm. Vielen Dank für die Unterstützung. Trotz Corona hatte diese Art von Abschlussfeier ihren ganz eigenen Charme, jede Klasse stand in ihrem wohl verdienten Mittelpunkt."

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Roth