Nachwuchs hoch sieben

Georgensgmünd: Bundespräsident übernimmt Patenschaft

17.6.2021, 13:33 Uhr
Familie Stang bedankte sich im Namen von Emilio für die Übernahme der Patenschaft durch den Bundespräsidenten und die freundliche Aufnahme in der Gemeinde Georgensgmünd.

Familie Stang bedankte sich im Namen von Emilio für die Übernahme der Patenschaft durch den Bundespräsidenten und die freundliche Aufnahme in der Gemeinde Georgensgmünd. © Gemeinde Georgensgmünd, NN

Im Namen der Gemeinde Georgensgmünd gratulierte Bürgermeister Ben Schwarz der Familie Stang zum siebten Kind, Emilio! Das Geburtsstandesamt der Stadt Nürnberg – in der die Familie bis Mai letzten Jahres lebte – hatte die Gemeinde darüber informiert, dass Emilio, als siebtes Kind, die Voraussetzungen für die Übernahme der Ehrenpatenschaft durch Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier erfüllt. Daraufhin hat die Gemeinde den entsprechenden Antrag gestellt.


Bundespräsident überrascht: Weitere fünf Jahre für Steinmeier?


Die Freude und Überraschung bei den Eltern über diese Ehrenpatenschaft war groß, da beide von dieser besonderen Ehrung, verbunden mit einer kleinen finanziellen Unterstützung, nichts wussten. Bürgermeister Schwarz sieht dies ebenso als besonderes Signal der Wertschätzung an, da Kinder ein wesentlicher Baustein für unsere Zukunft sind.

Umzug nach Georgensgmünd

Der Alltag in der Familie mit den sieben Kindern Sandro, Joel, Phillip, Juliano, Kiano, Miley und dem kleinen Emilio ist nicht immer leicht! Bis vor etwa einem Jahr hatte die Familie noch in einer Vierzimmerwohnung am Plärrer in Nürnberg gewohnt, bis sie in ein Reihenhaus in Georgensgmünd gezogen ist. Wie beide Elternteile betonen, hat sich die Situation durch den Umzug verbessert, da der Arbeitsweg von Nürnberg nach Georgensgmünd weggefallen ist und ein kleiner Garten zur Verfügung steht. Auf Dauer wäre ein wenig mehr Platz für die neunköpfige Familie natürlich auch nicht schlecht, betonen die Eltern augenzwinkernd.

Familie Stang bedankte sich im Namen von Emilio für die Übernahme der Patenschaft durch den Bundespräsidenten und die freundliche Aufnahme in der Gemeinde Georgensgmünd.

Keine Kommentare