Träger sind verschweißt

Hilpoltsteiner Stadthalle bekommt Korsett

19.10.2021, 13:34 Uhr
Die massiven Stahlfachwerkkorsetts werden mithilfe eines Krans vormontiert. Am Mittwoch werden sie dann in die Dachkonstruktion eingehoben.

Die massiven Stahlfachwerkkorsetts werden mithilfe eines Krans vormontiert. Am Mittwoch werden sie dann in die Dachkonstruktion eingehoben. © Benjamin Haußner, NN

Seitdem zu Beginn des Jahres Risse in einem Träger der Dachkonstruktion festgestellt wurden, war die Stadthalle Hilpoltstein für Sport, Veranstaltungen und auch Stadtratssitzungen gesperrt. Nun rückt die Wiedereröffnung in Sichtweite, wenn am Mittwoch, 20. Oktober, mit schwerem Gerät das neue Stahlkorsett montiert wird.

Jedes einzelne der 34 Meter langen Korsetts wiegt etwa 21 Tonnen. Für den Einbau wird ein 500-Tonnen-Kran benötigt, der jeweils zwei der Stahlfachwerkkorsetts einhebt, die dann von innen mit Untergurten ergänzt werden. Zuletzt wird die vorhandene Dachkonstruktion angehoben, unterfüttert und die Stahlkonstruktion belastet.

Die Arbeiten beginnen am Mittwochfrüh gegen 7 Uhr und werden den ganzen Tag andauern. Wenn die Arbeiten wie geplant voranschreiten, könnte die Halle in zwei bis drei Monaten wieder geöffnet werden.

Keine Kommentare