17°

Sonntag, 09.08.2020

|

zum Thema

Schwabach: Neue Corona-Infektionen in Schule und Kita

Derzeit sechs bestätigte Fälle - Kinder sind in Quarantäne - 15.07.2020 16:20 Uhr

Ein Schild am Kindergarten St. Matthäus im Stadtteil Eichwasen signalisiert, dass bis einschließlich Freitag nicht geöffnet sein wird.

© Foto: Gunther Hess


Das Coronavirus hat sich in Schwabach offenbar in einer Schule und in einem Kindergarten verbreitet. Mehr ist vom Gesundheitsamt in Roth und von der städtischen Pressestelle nicht zu erfahren. Beide weisen auf den Persönlichkeitsschutz hin.

Recherchen dieser Zeitung haben allerdings ergeben, dass es sich um den Kindergarten St. Matthäus im Stadtteil Eichwasen und um die Schule am Museum handelt. Angeblich seien ein Kindergartenkind und sein Vater positiv getestet worden. Die bisher ausgewerteten Testergebnisse der anderen Kinder seien negativ.

Kindergarten geschlossen

Der Kindergarten ist "aus aktuellem Anlass" vorerst bis einschließlich Freitag, 17. Juli, geschlossen, wie ein Schild an der Tür mitteilt.

Bilderstrecke zum Thema

Hygiene-Tipps: So schützt man sich vor dem Coronavirus

Das Coronavirus breitet sich mittlerweile auch in Europa mehr und mehr aus. Doch wie schützt man sich vor der Krankheit? Wir haben neun Hygiene- und Verhaltens-Tipps nach Empfehlungen der Weltgesundheitsorganisation (WHO) zur Vorbeugung des Coronaviruses und anderen Virusinfektionen zusammengefasst.


Wie die Pressestelle der Stadt Schwabach mitteilt, sollen derzeit im Stadtgebiet sechs Personen mit Corona infiziert sein. Insgesamt gebe es damit 84 Fälle, zwei Personen seien verstorben, 76 gelten als bereits genesen. Nachdem wochenlang im Landkreis Roth und in der Stadt Schwabach kaum neue Infizierte registriert wurden, sind die sechs neuen Fälle in der Stadt innerhalb kurzer Zeit durchaus bemerkenswert.

 

Betroffen seien in Schwabach eine Schule und ein Kindergarten, bestätigt die Pressestelle der Stadt Schwabach. Die Schüler, die Präsenz-Unterricht hatten, seien nach Hause geschickt worden, ebenso die Kinder des Kindergartens, heißt es aus dem Rathaus.

"Beim Personenschutz sind wir sehr zurückhaltend"

Der Kindergarten sei komplett geschlossen, die Kinder seien in Quarantäne. Wie viele Erwachsene infiziert seien und wie viele Kinder, will die Pressestelle nicht sagen. Das Gesundheitsamt führe Maßnahmen durch, heißt es.

"Wir sagen nichts in der Öffentlichkeit, wo Rückschlüsse auf Personen gezogen werden könnten", so Dr. Stefan Schmitzer, der Leiter des Gesundheitsamts Schwabach-Roth, "beim Personenschutz sind wir sehr zurückhaltend." Die Stadt Schwabach sei informiert, die Kontaktpersonen der infizierten Kinder seien ebenfalls informiert.

Bilderstrecke zum Thema

Von Wuhan in die Welt: Die Chronik der Corona-Pandemie

Anfang Dezember 2019 ging es in China los - eine unbekannte Lungenentzündung stellt die Ärzte vor Rätsel. Mitte März ruft Bayern den Katastrophenfall aus - was ist in der Zwischenscheit geschehen? Ein Überblick.


In der Stadt Schwabach gibt es Stand Mitwochnachmittag 84 Corona-Fälle, die Fallzahl hochgerechnet auf 100 000 Einwohner beträgt 210,83. In den vergangenen sieben Tagen hat es fünf neue Fälle gegeben. Zwei Personen sind in Schwabach an Corona gestorben (wir berichteten). Die "Sieben-Tage-Inzidenz" pro 100 000 Einwohner beträgt 12,26. Dieser Wert stellt in der Region den Spitzenwert dar.


Antworten auf die wichtigsten Fragen zum Virus gibt es hier.


GUNTHER HESS

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Schwabach