NN/NZ-Klinikcheck

Unser Krankenhaus-Ranking: Hier sind Patienten in den besten Händen

Melanie Scheuering

E-Mail zur Autorenseite

30.7.2021, 20:46 Uhr
Patientinnen und Patienten möchten sich beim Operateur gut aufgehoben wissen. 

Patientinnen und Patienten möchten sich beim Operateur gut aufgehoben wissen.  © imago images/Westend61

Zwar war es noch nie so leicht sich zu informieren wie heute. Das Internet weiß schließlich zu allem etwas – auch zur Qualität von Krankenhäusern. Aber es ist auch nicht einfach, angesichts der Fülle an Daten den Überblick zu behalten: Welche Quellen sind vertrauenswürdig? Was beruht auf Fakten, was auf erfolgreichem Marketing?

Genau hier setzt der NN/NZ-Klinikcheck an. Aus Qualitätsdaten, die alle Krankenhäuser in Deutschland gesetzlich verpflichtend dokumentieren müssen, aus Fallzahlen sowie der Patientenweiterempfehlung erstellen Universitätswissenschaftler eine Rangfolge. Ob es um eine Operation an der Hüfte geht, um einen Eingriff am Herzen, um Probleme mit der Prostata, die Suche nach der besten Geburtsstation oder die Diagnose Krebs – alle Kliniken innerhalb eines 50-Kilometer-Radius’ um Nürnberg werden erfasst und bewertet.

Diese Ergebnisse werden von unserer Redaktion verständlich und übersichtlich aufbereitet durch Texte, Grafiken und Tabellen. So bietet der Klinikcheck eine wertvolle Orientierungshilfe für Patientinnen und Patienten, die eine stationäre Behandlung benötigen, und auch für medizinisches Fachpersonal.


Spezialangebot zur Serie: Lesen Sie den Klinikcheck 4 Wochen lang für nur 19 Euro!

Jetzt Angebot entdecken!


Durch die wissenschaftliche und transparente Vorgehensweise hebt sich der NN/NZ-Klinikcheck von anderen Bewertungen ab, die hauptsächlich auf gegenseitigen Empfehlungen von Medizinern beruhen. Seit 2016 besteht der NZ-Klinikcheck als Kooperationsprojekt der Nürnberger Zeitung (NZ) mit der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU).


Informationen zum Forschungsprojekt finden Sie hier.


Für einen Eingriff gibt es bestimmte Qualitätsindikatoren, die das Krankenhaus dokumentieren muss. Daraus und aus weiteren Daten erstellen Wissenschaftler ein Ranking der Kliniken in der Region Nürnberg.

Für einen Eingriff gibt es bestimmte Qualitätsindikatoren, die das Krankenhaus dokumentieren muss. Daraus und aus weiteren Daten erstellen Wissenschaftler ein Ranking der Kliniken in der Region Nürnberg. © picture alliance/dpa

In einer Umfrage unseres Verlags gemeinsam mit der FAU erzielte der NZ-Klinikcheck Ende 2020 bei den Leserinnen und Lesern Topwerte.
So gaben 89 Prozent von fast 1000 Teilnehmenden dem Klinikcheck die Schulnote 2 oder besser. Die Mehrheit hält das Projekt für „sehr notwendig“ und vermutet „sehr große“ bis „große Unterschiede“ in der Behandlungsqualität von Krankenhäusern in der Region. 68 Prozent gaben an, für eine anstehende Klinikbehandlung wahrscheinlich den NZ-Klinikcheck zu verwenden; 36 Prozent wurden in der Vergangenheit dadurch beeinflusst. Eine Fortsetzung wünschten sich 85 Prozent.

Diese Zustimmung ist Grund genug für unsere Redaktion, den Klinikcheck nun einem breiteren Publikum zugänglich zu machen und ihn sowohl in der Nürnberger Zeitung als auch in den Nürnberger Nachrichten zu veröffentlichen – und wie bisher im News-Portal nordbayern.de.

„Es freut uns, dass wir unsere Auswertungen jetzt noch mehr Menschen zur Verfügung stellen können“, sagt Prof. Dr. Martin Emmert vom Institut für Medizinmanagement und Gesundheitswissenschaften der Universität Bayreuth. „Es gibt einen Bedarf an verlässlichen Informationen.“ Zusammen mit Prof. Dr. Oliver Schöffski und einem Team vom Lehrstuhl für Gesundheitsmanagement der FAU hat Emmert den NZ-Klinikcheck aus der Taufe gehoben und betreut das Projekt auch nach seinem Wechsel nach Oberfranken weiter.


Informationen zur Methodik finden Sie hier.


„Neben der Hilfestellung bei der Wahl des besten Krankenhauses für einen bestimmten Eingriff ist es auch unser Anliegen, mit dem Klinikcheck die Versorgungsqualität der Krankenhäuser in der Region positiv zu beeinflussen“, betont Schöffski.

Ob das Personal nett und der Arzt einfühlsam ist, können wir Ihnen nicht sagen. Aber ob medizinische Qualitätsindikatoren eingehalten worden sind.

Ob das Personal nett und der Arzt einfühlsam ist, können wir Ihnen nicht sagen. Aber ob medizinische Qualitätsindikatoren eingehalten worden sind. © imago images/andrei_r

Erstmals beim NN/NZ-Klinikcheck gibt es in diesem Jahr ein Zertifikat sowie ein Siegel für die Siegerkliniken. So sehen Patientinnen und Patienten vor Ort sowie auf der Website, dass das Krankenhaus bei unserem Ranking erfolgreich war.

Lesen Sie am kommenden Samstag, welche nordbayerische Klinik beim Einsetzen einer Knie-Prothese die besten Ergebnisse erzielt hat, und worauf es bei dem Eingriff ankommt. Dies ist laut unserer Umfrage für unsere Leserinnen und Leser die wichtigste Folge beim Klinikcheck, gefolgt vom Einsetzen eines künstlichen Hüftgelenks. Auf Platz drei in Sachen Relevanz rangiert die Operation der gutartigen Prostatavergrößerung.
In jeder Wochenendausgabe wird ab jetzt einer von 14 Leistungsbereichen ausgewertet – von der Gallenblasenentfernung über die Leistenbruch-OP bis zur Versorgung von Früh- und Neugeborenen.

Hier geht es zu allen Klinikcheck-Beiträgen.

Keine Kommentare