6:0-Erfolg in San Marino

Länderspiel der U21: Club und Kleeblatt helfen dem DFB

2.9.2021, 21:06 Uhr
Trifft für Deutschland: Fürths Jamie Leweling.

Trifft für Deutschland: Fürths Jamie Leweling. © Sportfoto Zink / Wolfgang Zink, Sportfoto Zink / Wolfgang Zink

Youssoufa Moukoko von Borussia Dortmund hat seine Rekordjagd auch beim Debüt in der deutschen U21-Nationalmannschaft eindrucksvoll fortgesetzt. Der 16-Jährige erzielte beim souveränen 6:0 (5:0) in San Marino zum Start der EM-Qualifikation zwei Treffer. Die neu formierte Mannschaft von DFB-Trainer Stefan Kuntz feierte 88 Tage nach dem EM-Triumph somit einen rundum gelungenen Neustart.

Beigetragen haben dazu auch Spieler aus Fußball-Franken. Tom Krauß vom 1. FC Nürnberg traf in der vierten Minute zur frühen Führung, Jamie Leweling von der Spielvereinigung Greuther Fürth , eingewechselt zur zweiten Halbzeit, setzte den Schlusspunkt.

Mit Maximilian Bauer wurde ein weiterer Fürther zur Pause eingewechselt, der Nürnberger Angreifer Erik Shuranov kam 20 Minuten vor dem Ende in eine längst entschiedene Partie.
In seinem ersten Spiel seit dem enttäuschenden Vorrunden-Aus bei Olympia sah Kuntz von Beginn an die erwartet einseitige Begegnung, obwohl gleich acht Debütanten in der Startelf standen.

Weiter geht es für Kuntz und Co. schon am Dienstag in Lettland, die weiteren Gegner heißen Polen, Israel und Ungarn. Nur die Gruppensieger qualifizieren sich sicher für die Endrunde 2023 in Georgien und Rumänien, bei der auch die Olympia-Tickets für Paris 2024 vergeben werden. Immerhin wissen sie beim DFB jetzt, dass sie sich aus Hilfe aus Franken verlassen können.


Sie wollen noch mehr Club-Content? Dann...

... melden Sie sich hier für "Ka Depp - der Newsletter" an

... folgen Sie unserer Facebook-Seite "FCN-News"

... folgen Sie unserer Instagram-Seite "Ka Depp - der FCN-Podcast"

... treten Sie unserer Facebook-Gruppe "Ka Depp - Der Club-Podcast von nordbayern.de" bei

2 Kommentare